Nachrichten der Ahlul Bayt (AS) Weltversammlung

Deklaration der AhlulBayt Weltversammlung in Reaktion auf die Verbrechen der Wahhabiten in Libyen und Indonesien

  • News Code : 346954
  • Source : ABNA
In Reaktion auf die Verbrechen der Wahhabiten an der ganzen Welt, unter anderem, in Libyen und Indonesien, hat die AhlulBayt Weltversammlung eine Deklaration abgegeben und erklärt: “Jedes Mal, wenn sich die islamische Umma neu belebt und die Feinde des Islams sich in einer schwierigen Zwangslage befinden, verhindern die Salafisten und Wahhabiten mit ihren zerstörenden Maßnahmen die Verstärkung des Islam und der Muslime.
Wie die AhlulBayt News Agency ABNA berichtet, hat die AhlulBayt Weltversammlung nach Eskalation der Verbrechen der Wahhabiten auf der ganzen Welt, unter anderem in Libyen und Indonesien, eine wichtige Deklaration abgegeben.

Der vollständige Text der Deklaration ist wie folgt:

Im Namen Gottes, des Erbarmers, des Barmherzigen

Der Versuch (Gläubige zum Abfall vom Islam) zu verführen ist schlimmer als Töten. (Die Sure Al Baqarah, der Vers 191)

Die Zunahme der anti-islamischen Maßnahmen der Wahhabiten hat sich in den letzen Tagen erhöht und neben der Fortdauer der Tötung der pakistanischen Muslime haben sich die Verbrechengebiete bis nach Libyen und Indonesien ausgedehnt.

Einige Verbrechen wie, das Anhalten des pakistanischen Busses, und Tötung der Schiiten am hellen Tag, Tötung und Verschiebung der indonesischen Schiiten und das Brennen ihrer Häuser, die Zerstörung der Moscheen und Gräber der Gelehrten in Bahrain, die Zerstörung der einigen Gräben der Nachkommen des Propheten Muhammads in Damaskus und Seliten und Dutzende Tote bei Anschlag auf Schiiten in Libyen sind von den Wahhabiten verübt worden.

Im Hinblick auf diese gewaltigen Verbrechen lenkt die AhlulBayt Weltversammlung, welche als eine internationale Organisation, die geistige und kulturelle Führung der Millionen der Muslime auf der ganzen Welt übernimmt, die Aufmerksamkeit der Welt auf die folgenden Punkte:

1. Jedes Mal, wenn sich die islamische Umma neu belebt und die Feinde des Islams sich in einer schwierigen Zwangslage befinden, verhindern die Salafisten und Wahhabiten mit ihren zerstörenden Maßnahmen die Verstärkung des Islam und der Muslime.

Es gibt klare Beispiele dafür wie, die Entstehung der Taliban in Afghanistan, direkt nach dem Sieg der afghanischen gegen die Besatzer, die Schaffung der Unsicherheit von den Salafisten in Irak nach dem Absturz der Regierung Sadams. Die Verursachung der sektiererischen Gewalt von den geistlosen Salafisten mit Angriff auf die religiösen Stätten nach dem Sieg der unterdrückten Völker von Ägypten und Libyen gegen die Diktaturen in ihren Ländern und der übermäßige Druck der globalen Arroganz auf das Islamische Erwachen nach der gelungenen Siege in Libanon und Palästina, der mit finanziellen und werblichen Unterstützung der Wahhabiten ausgeübt wird.

Die deutliche Zusammenarbeit der Salafisten und Wahhabiten mit den kolonisierenden Mächten gilt als der beste Beweis dafür, dass diese gefälschte Religionen von dem Westen entstanden sind.

2. Zerstörung der religiösen und kulturellen Stätten von den Wahhabiten stammt aus der verräterischen
Herrschaft von Al Saud.

Einige der sichtbaren Zeichen ihrer schrecklichen kulturellen Verbrechen sind: “Zerstörung der Gräben der AhlulBayt, der Gefährten des Propheten auf dem Friedhof Baqî' in Medina, die zweimalige Plünderung des Heiligen Schrein von Imam Hussein in Karbala, die allmähliche Zerstörung der islamischen Zivilisation auf dem ganzen Gebiet Hedschas, die Zerstörung des Schreins von Samarra, das Verbrennen und Zerstören der religiösen Stätten in Ägypten, der Angriff auf den Schrein von Hazrat Zainab Kubra (SA) in Damaskus, die Zerstörung des Schreins von Hadrat Mohsen Ibn Hossein in Aleppo sowie die Zerstörung des Grabs von Herrn Abdul Salam Alasmar Alhasani in Libyen.

Doch alle Weisen auf der Welt widmen sich die Konservierung und Restaurierung der sowohl religiösen als auch weltlichen Denkmäler und sind stolz auf sie.

3. Eine andere wichtige Sache ist der Missbrauch der Salafisten und Wahhabiten von den jüngsten Revolutionen der Völker in der Region. Jeder weiß, dass die die Anhänger von Ibn Taymiyyah und Muhammad Ibn Abdul Wahhab keine Rolle in dem Frühling des Islamischen Erwachens in der Region spielten und darüber hinaus riefen sie die Menschen zu ihren falschen Regeln auf sowie zu Unterordnung dem Willen der Diktaturen wie Mubarak, Gaddafi, Al-Khalifa und Al Saud. Aber jetzt versuchen sie Chaos auszulösen und damit ihre grimmigen Zwecke verwirklichen.

4. Obwohl wir kaum Hoffnung an die internationale Gemeinschaft und die internationalen Organisationen haben, aber stellen wir ihnen noch einmal  die Frage, warum verurteilen sie nicht die Verbrechen der Wahhabiten sowie die Unterstützung des Westens für al-Qaida und Taliban-Terroristen.

5. Auch fragen wir der islamischen Gelehrten, zu wie vielen Verbrechen und Verraten der Saudis und Wahhabiten schweigen sie noch? Ist es eine kleine Sünde, dass das Blutvergießen nicht von Wahhabiten, die von den wahhabitischen Gelehrten getäuscht worden sind, gestoppt wird? Ist die Zerstörung der religiösen und historischen Werke der Muslime eine kleinere Schwierigkeit? Ist die Verbrennung der islamischen Bücher keinen großen Verlust?  Würden sie auch immer noch schweigen, wenn sich das Verbrechengebiet der Wahhabiten bis nach dem Schrein des heiligen Propheten ausdehnen würde?

6. Wir wollen auch die indonesische Regierung und Gelehrten ansprechen. Der Orient ist seit jeher ein Ort des friedlichen Zusammenlebens der Anhänger der verschiedenen Religionen. Darüber hinaus hatten die Menschen der Islamischen Ländern in Ostasien den Islam friedlich und nicht durch Eroberung akzeptiert. Jedoch haben die Wahhabiten und Salafisten in den letzen Jahren nur Gewalt und religiöse Intoleranz in der Region ausgelöst.

Indonesische Behörden sollen wissen, dass wenn sie sich nicht heute dieser Verbrechen der Salafisten Widerstand entgegensetzen, werden sie bald in die schlimme Situation der Länder wie Pakistan geraten und müssen sich jeden Tag mit Terror und Explosionen beschäftigen.

Jetzt lauten die Mindesterwartungen von der indonesischen Regierung die Bestrafung der Verbrecher, Freilassung der unschuldigen schiitischen Gefangenen sowie die Zurückkehrung der schiitischen Vertriebenen vom Gebiet Sampang . Die indonesischen Schiiten gelten als eine breite Minderheit, die wie alle Minderheiten ihre Bürgerrechte und das Recht auf ihren eigenen Gottesdienst und ihr Ritual haben müssen.

Am Ende verurteilt ein weiteres Mal die AhlulBayt Weltversammlung die letzen unmenschlichen Vorfälle –von Tötung der Muslime in Pakistan, Irak, Indonesien, Libyen bis zur Zerstörung der religiösen Stätten in Syrien und Nordafrika- und fordert eine sofortige Reaktion der islamischen und religiösen Gemeinschaften auf diese schrecklichen Maßnahmen.

Es ist klar, dass obwohl diese Deklarationen und Verurteilungen notwendig sind, aber sind sie gar nicht genüg. Nur können diejenigen Maßnahmen als günstig bezeichnet werden, die zu praktischen Ergebnissen zur Beendung dieser Verbrechen führen werden.

Die AhlulBayt (a.s) Weltversammlung

August 2012


پیام رهبر انقلاب به مسلمانان جهان به مناسبت حج 1441 / 2020
We are All Zakzaky
Nein Zum Jahrhundertsdeal