Nachrichten der Ahlul Bayt (AS) Weltversammlung

Ahlul Bayt Weltversammlung verurteilt wahabitische Fatwa eines Pseudogelehrten

  • News Code : 304913
  • Source : ABNA
Die Ahlul Bayt Weltvereinigung hat die Herausgabe einer Fatwa durch einen Pseudogelehrten kritisiert.

Wie die Ahlul Bayt News Agency ABNA berichtet, hat die Ahlul Bayt Weltvereinigung (AS) die Herausgabe einer wahabitischen Fatwa durch Pseudogelehrte kritisiert und verurteilt.Die Fatwa, welche von Abdul Aziz Al Sheikh herausgegeben wurde, ruft zur Zerstörung von Kirchen auf. Die Ahlul Bayt Weltvereinigung hat außer der Verurteilung dieser Fatwa, auch eine Stellungnahme genommen, in welcher die Welt darüber informiert wird, dass die Wahabiten in Saudi Arabien keine Vertreter des Wahren Islam sind.Die sehr unwaise Fatwa des Abdul Aziz Ibn Abdollah aal Al Sheikh, hatte dazu aufgefordert Kirchengebäude zu zerstören, und Hass zwischen den Weltreligionen zu schüren.In der Stellungnahme hieß es: "In den letzten Jahren des vergangenen Jahrhunderts, hatten Saudis Hijaz übernommen, und sich von kolonialen Mächten unterstützen lassen. Sie prädigten eine unmenschliche und krankhafte Auslegung des Islam, indem sie ihre Macht über zwei wichtige religiöse Plätze ausnutzten."Des weiteren hieß es:Allah verbietet euch nicht denen die euch nicht bekämpfen, und diejenigen die euch nicht aus euren Häusern verjagen- gütig gegenüber zu sein, und sich fair gegenüber ihnen zu verhalten. Allah liebt diejenigen, die fair handeln (Heiliger Koran 60:8)Seit mehr als 200 Jahren hat eine künstliche Gruppierung ihre Illusionen über den Islam mit Weltlichen gefüttert, und dies geschah durch den Vorteil des Reichtums, der Macht und der Waffen, sowie der Ignoranz der unbewussten Muslime. Durch die Veröffentlichung von islamischen atwas, haben Gefolgsleute die auch Wahabis oder Takfiris heißen, die Morde an unschuldigen Menschen, die Zerstörung von heiligen Stätten und die Zerstörung der Religion sowie die Veranlassung der Unsicherheit in vielen Teilen der Welt geduldet.Das letzte Beispiel der Illusionen ist eine nie dagewesene Fatwa von einem Mufti in Saudi Arabien, Abdul Aziz aal Al Sheikh. Er hat zur Zerstörung christlich-religiöser Stätten aufgerufen.In diesem Zusammenhang möchte die Ahlul Bayt (AS) Weltvereinigung, als internationale Organisation mit hunderten muslimischen Gelehrten und Wissenschaftlern von überall auf der Welt, als interlektuelle und kulturelle Authorität von Millionen Gläubigen, die Aufmerksamkeit auf folgende Punkte lenken:1. Erstens sollte jeder wissen, dass wahabitische Muftis keine Repräsentanten des Islams sind. Sie sollten auch wissen,d ass die Religion, welche in Saudi Arabien geprädigt wird, nicht den wahren Islam repräsentiert. In den letzten Jahren hatten die Wahabiten Hijaz eingenommen, mit bestialischer Grausamkeit, und der Unterstützung von Kolonialmächten, und haben die unmenschliche Auslegung des Islams durch die Ausnuzung ihrer Macht über zwei heilige Stätten seither begangen.2. Der Inhalt dieser Fatwa, im Bezug auf die Zerstörung von Kirchen,  steht im Widerspruch zu Allahs SWT Geboten, zu denen des heiligen Prophetetn (SAWS) und der Heiligen Ahlul Bayt (AS, sowie den Lehren der Sunnah. Daher sind es nicht nur die Schiiten, die diese Fatwa verurteilen, sondern auch Sunniten sind auch gegen diese Fatwa.Die Geschichte glänzt mit Beispielen des Islam, in denen der Heilige Prophet (SAWS) in Frieden mit anderen Religionszugehörigkeiten koexistierte, in Mecca und Medinah. Nicht seine Eminenz, weder seine Nachkommenschaft, noch die Khalufa Rashideen oder andere Führungskräfte in der Islamischen Welt, haben jemals eine solche Fatwa veröffentlicht.3. Außer dem Propheten (SAWS) und dessen Begleiter, und deren Nachkommen, haben auch muslimische Gelehrte, niemals in 1400 Jahren eine solche Fatwa herausgegeben. Weder schiitische Gelehrte, noch Imame von vier verschiedenen sunnitischen Rechtsschulen. Daher hat die Fatwa des wahabitischen "Sheikh" keinen Nährboden, und keine Rechtfertigung in den Kreisen in Mecca, Medina, Kufa, Basra, Nishabour, Syrien und so weiter, und wurde nie durch große wissenschaftliche Zentren der Muslime, so wie Al Azhar, Nizamile, Mustansaria, Zaituna oder Hawze Elmiya in Najaf, Qom oder Esfahan veröffentlicht.4. Der Wahabi-Muftig hat die Grenzen überschritten, und obwohl er andauernd alle beschuldigt sich in saudische, interne Angelegenheiten einzumischen, hat er diese Aufforderungen nicht auf Saudi Arabien beschränkt, sondern damit die gesamte arabische Halbinsel gemeint. ER hat eine Fatwa herausgegeben, in einem Treffen mit einer Delegation von Kuwait, daher hat er sich diesmal irreführenderweiße in die internen Angelegenheiten anderer Länder in der Region eingemischt- darunter Kuwait, Bahrain, Jemen, Oman, Qatar und die Vereinigten Arabischen Emirate.5. Was unbedingt Beachtung finden sollte ist, dass der Angriff auf religiöse Stätten durch Wahabis nicht auf Buchreligionen beschränkt bleibt. Während der vielen Jahre der Herrschaft, haben die Wahabis immerwieder religiöse Stätten islamischer Gruppierungen zerstört und verwüstet. Daruner der Friedhof Baqi, die Schließung von Husseiniyas der Schiiten in Saudi Arabien, welche die Schiiten in Saudi Arabien dazu zwang ihre Gebete in den Straßen zu verrichten. Agenten die mit den Wahabiten zusammenarbeiten haben sogar Bombenanschläge gegen Schiiten in Samarra am 22. Februar 2006 durchgeführt, und dadurch Schiiten in tiefe Trauer gestürzt.Doch die größte Schandtat der Wahabiten war der Angriff auf die Imam Reza Moschee in Brüssel, der belgischen Hauptstadt, welcher am 28. Februar 2012 stattfand, und in der nicht nur ein Gotteshaus Allahs (SWT) zerstört wurde, sondern auch ein Imam getötet worden ist.6. Eine große Frage is hier: "Wieso verbleiben muslimische Gelehrte im tödlichen Schweigen was diese Fatwas betrifft?" Sollten die Gelehrten vieler Gruppierungen aus Ägypten, Irak, Tunesien, Syrien, Libanon, Jemen oder der Arabischen Halbinsel so etwas nicht verurteilen und reagieren, bevor das Bild über den Islam in der Welt zerstört wird? Wenn sie leise bleiben über diese Thematik, dann werden sie vor Allah SWT und dem Propheten des Islam (SAWS) dafür verantwortlich sein. Der Prophet sagte: " Wenn Streitigkeiten in meiner Nation entstehen und die Gelehrten ihr Wissen präsentieren, aber Muslime den Lehren nicht nachkommen, dann möge der Fluch Gottes auf ihnen lasten."7. Wir haben uns mit anderen globalen Vereinigungen, Menschenrechtsorganisationen und westlichen, christlichen Regierungen beraten, wenn ihr keine Unterstützung für Wahabien und Takfiri-Terroristen in Irak, Pakistan und Iran zur Verfügung gestellt hättet, dann würdet ihr nun auch nicht in so einer Form angegriffen werden, und wenn ihr reagiert hättet, als Wahabiten schiitische Stätten und Moscheen in Saudi Arabien, Bahrain und Pakistan angegriffen haben, würdeneure Kirchen und heiligen Stätten nun nicht auf deren Listen stehen.Nun warnen wir euch, wenn ihr ruhig verbleibt, um politische und koloniale Gründe, und diese Gruppen nicht aufhält, und die Unterstützung an solche Gruppen nicht einstellt, dann wird der Tag kommen, an dem ihr nicht länger sicher seid in euren Wohnungen, und eure Familien wie in Irak und Pakistan jeden Tag unterdrückt und angegriffen werden.8. Zum Schluß wollen wir ein weiteres Mal unterstreichen, dass der Islam eine Religion der Koexistenz ist, des Friedens, der Freundschaft und der Freiheit sowie der Rechtschaffenheit.  Der Heilige Koran sagt dazu genauestens: "Es soll keinen Zwang in der Religion geben." (2:256). Wahre Übersetzer des Heiligen Koran und der Heilige Prophet (SAWS) im Islam sowie dessen Sunnah, sind seine Nachfolgschaft und die Gelehrten, welche ihnen folgen und sich für einen Dialog zwischen den Religionen und den Menschen der Bücher einsetzen. Dies belegt auch dieser Vers: "Oh ihr Menschen der Schriften, kommt zu eienm Wort dass zwischen euch und uns ist- dass wir niemanden anbeten werden, außer Gott, und nichts mit Ihm gleichstellen werden außer Ihm." Aber wenn sie sich von ihm abwenden, dann sagt: " Bezeuge dass wir Muslime sind." " (3:64) Daher ist was immer von den Wahabiten kommt, nicht nur unislamisch, sondern im Widerspruch mit dem Koran und dem Islam.Wir hoffen dass die Gelehrten der abrahamischen Religionen zu Zeiten reagieren, und die Regeirungen und internationale Organisationen sich einschalten, und die Quelle der Unmenschlichkeit und deren Gedanken erlöschen werden. Ahlul Bayt (AS) Weltvereinigung25. März 20122. Jamadi Al Awal 1433 (Mondkalendar)


پیام رهبر انقلاب به مسلمانان جهان به مناسبت حج 1441 / 2020
We are All Zakzaky
Nein Zum Jahrhundertsdeal