?>

Widerstand warnt israelisches Regime

Widerstand warnt israelisches Regime

Die islamisch-palästinensische Widerstandsbewegung Hamas hat bekannt gegeben, dass die Operation Ariel den Beginn einer neuen Phase des Widerstands im Westjordanland markiere.

Wie die Ahlulbayt Nachrichtenagentur ABNA berichtet , Nachrichtenquellen berichteten am Abend des vergangenen Freitag, dass in der Nähe der zionistischen Siedlung Ariel im Norden des Westjordanlandes eine Schießerei stattgefunden habe. Ein israelischer Wachmann wurde dabei von zwei Palästinensern getötet.

Laut Al-Mayadeen sagte Hamas-Sprecher Abdul Latif al-Qanu am Dienstag als Antwort auf eine Erklärung der Ezzedin al-Qassam-Brigaden, dem militärischen Arm der Hamas, dass sie die Verantwortung für die Operation in der Siedlung Ariel in der besetzten Stadt Salfit übernommen hätten, und dass die Übernahme der Verantwortung für diese Operation durch die Qassam-Brigaden den Beginn einer neuen Phase des Widerstands gegen das Besatzerregime von Al-Quds (Jerusalem) im Westjordanland sowie die Unterstützung der Al-Aqsa-Moschee bedeute.

Al-Qanu erklärte weiter, dass wenn das Besatzerregime von Al-Quds irgendeine Dummheit gegen die Al-Aqsa-Moschee begehe oder daran denke, das palästinensische Volk anzugreifen, würden die Flammen der Waffen der Qassam-Brigaden dieses Regime in allen Gebieten verbrennen.

Als Reaktion auf die Erklärung der Qassam-Brigaden zur Operation Ariel sagte Abu Mujahid, der für die Information der palästinensischen Widerstandskomitees zuständig ist: „Diese Erklärung enthält zahlreiche starke Botschaften für den Feind und wird weitere Konsequenzen haben.“ Die Erklärung zeige, dass sich die Widerstandsposition im Westjordanland stetig verstärke.

Als Reaktion auf die jüngsten israelischen Verbrechen im Westjordanland haben palästinensische Widerstandsgruppen erklärt, dass der „umfassende Widerstand“ die einzige Abschreckung gegen den zionistischen Feind sei.

342/


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*