?>

Von der Leyen: Ohne Europa ist keine Lösung des Russland-Ukraine-Konflikts möglich

Von der Leyen: Ohne Europa ist keine Lösung des Russland-Ukraine-Konflikts möglich

Laut der Präsidentin der Europäischen Union, Ursula Von der Leyen, solle Europa in Gespräche zur Lösung der Spannungen zwischen Russland und der Ukraine einbezogen werden.

Wie die Ahlulbayt Nachrichtenagentur ABNA berichtet, Auf einer Pressekonferenz in Paris am Freitag, wenige Tage vor den Gesprächen zwischen den Vereinigten Staaten und Russland, sagte Von der Leyen: "Klar ist eins, ohne Europa gibt es keine Lösung. Was auch immer die Lösung ist, Europa muss präsent sein." Sie fügte hinzu, die EU sei in der Ukraine mit insgesamt sechs Milliarden Euro (6,7 Milliarden US-Dollar) an Finanzhilfen beteiligt und auch stark von ihrer Stellung als Transitdrehscheibe für Gasimporte aus Russland abhängig.

Der französische Präsident, Emmanuel Macron, unterstrich in seiner Rede am Freitag, dass die Gespräche zwischen den USA und Russland eine positive Entwicklung darstellen, "die von uns abhängige europäische Sicherheitsstruktur jedoch nicht berührt werden". Die Abstimmung zwischen Europäern und Amerikanern sei vorbildlich, sagte Macron. Er sprach sich zudem für Verhandlungen mit Moskau aus.

Die strategischen Sicherheitsgespräche zwischen Russland und den USA sind für den 10. Januar 2022, das Treffen des NATO-Russland-Rates für den 12. Januar und das Treffen des Ständigen Rates der OSZE für den 13. Januar geplant. Die Präsidenten der Vereinigten Staaten und der Russischen Föderation, Joe Biden und Wladimir Putin, telefonierten am 30. Dezember 2021 inmitten zunehmender Spannungen zwischen Washington und Moskau über die Ukraine. Die Sicherheitsgespräche zwischen beiden Mächten sollen im Januar 2022 beginnen.

342/


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*