?>

Taliban: US-SMilitärs transportieren IS-Terroristen mit Hubschraubern in Afghanistan

Taliban: US-SMilitärs transportieren IS-Terroristen mit Hubschraubern in Afghanistan

US-Militärs in Afghanistan transportieren laut den Taliban Mitglieder der IS-Terrormiliz im Osten des vom Krieg heimgesuchten Landes mit Hubschraubern.

Wie die Ahlulbayt Nachrichtenagentur ABNA berichtet, Hochrangige Mitglieder einer politischen Taliban-Delegation, die sich zu einem offiziellen Besuch in Iran aufhalten, um über den afghanischen Friedensprozess und andere relevante Themen zu sprechen, berichteten dies am Montag bei  einer Pressekonferenz in Teheran und sagten, dass die US-Streitkräfte in Afghanistan IS-Terroristen unterstützten, damit sie aus den Gebieten die unter die Kontrolle der Taliban stehen, fliehen könnten.

"Der IS war in Nangarhar und Kunar; Sie befanden sich in diesen Gebieten. Sie wurden dort von den Taliban eliminiert, aber ihre Mitglieder wurden mit Hubschraubern von dort weggebracht", sagte Suhail Shaheen, Verhandlungsmitglied der Taliban-Delegation, vor Reportern und fügte hinzu:" Als die Taliban sie umzingelten sahen wir, dass nur amerikanische Hubschrauber fliegen konnten. Der afghanische Luftraum ist vollständig unter Kontrolle der Amerikaner".

Das hochrangige Taliban-Mitglied verwies auch auf die Eskalation der Gewalt in Afghanistan nach der Unterzeichnung des Abkommens zwischen den USA und den Taliban im vergangenen Februar und sagte, die US-Streitkräfte seien schuld, da sie ihrer Verpflichtung zur Beendigung ihrer Besatzung nicht nachgekommen seien und die Angriffe wieder aufgenommen hätten.

"Nach der Unterzeichnung des Abkommens gaben wir den Amerikanern die Möglichkeit, ihre Truppen aus Afghanistan abzuziehen, und wir waren entschlossen, keine Angriffe zu unternehmen. Wenn sie also die Besatzung beendet hätten, wären wir verpflichtet, keine Angriffe mehr auszuüben und den Weg für Gespräche zwischen den afghanischen Gruppen zu ebnen, aber leider wurden neue Angriffe gegen uns unternommen und wir mussten uns verteidigen. Sie versuchten sogar, unsere Region zu erobern und führten nächtliche Angriffe durch", sagte er.

"Wir haben keinen Zugang zu den Medien, aber sie haben Zugang. Sie schreiben uns Gewalt zu und das ist nicht wahr. Sie beginnen mit der  Gewalt. Sie starten gewalttätige Operationen und das geht immer noch weiter", fügte er hinzu.

Der Taliban-Unterhändler sagte weiter, die Taliban wollten ein "integratives System und Establishment" in Afghanistan und keine "Monopolisierung der Macht". Er fügte hinzu, dass die Taliban das Abkommen mit den USA überdenken würden, wenn die ausländischen Streitkräfte nicht aus Afghanistan abgezogen würden.

"Wir haben uns 20 Jahre lang der Besetzung Afghanistans widersetzt und werden den Widerstand gegen die Besatzung fortsetzen, wenn ausländische Streitkräfte im Land bleiben", sagte das hochrangige Taliban-Mitglied weiter.

Letzte Woche traf die politische Taliban-Delegation auf Einladung des iranischen Außenministeriums in Teheran ein. 

Iran unterstützt nachdrücklich die Herstellung von Frieden und Stabilität in Afghanistan.

342/


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

پیام رهبر انقلاب به مسلمانان جهان به مناسبت حج 1441 / 2020
We are All Zakzaky
Nein Zum Jahrhundertsdeal