?>

Satellitenbilder enthüllen Ausbau geheimer israelischer Atomanlage Dimona

Satellitenbilder enthüllen Ausbau geheimer israelischer Atomanlage Dimona

Die neue veröffentlichten Satellitenbilder haben enthüllt, dass das israelische Regime - der alleinige Besitzer von Atomwaffen im Nahen Osten - bedeutende konstruktive Aktivitäten in der geheimen Atomanlage Dimona in der Wüste Negev durchführt hat.

Wie die Ahlulbayt Nachrichtenagentur ABNA berichtet, Das Internationale Gremium für spaltbares Material, eine Gruppe von unabhängigen Nuklearexperten aus 17 Ländern, bestätigte am Donnerstag die Satellitenbilder vom 4. Januar.

Die Baustelle befindet sich "in unmittelbarer Nähe der Gebäude, in denen sich der Kernreaktor und die Wiederaufbereitungsanlage befinden", hieß es in dem Bericht des Gremiums.

Nach Angaben des internationalen Gremiums konzentrieren sich diese illegalen Aktionen des israelischen  Regimes, die Ende 2018 begannen und deren Ziele noch unklar sind, derzeit auf ein großes Ausgrabungsgebiet, das etwa 140 Meter lang und etwa 50 Meter breit ist.

Pavel Podvig, ein Forscher mit dem Programm für Wissenschaft und globale Sicherheit an der Princeton Universität, sagte gegenüber The Guardian,  das Projekt sei  offenbar Ende 2018 und 2019 gestartet worden. "Aber das ist alles, was wir an dieser Stelle sagen können", fügte er hinzu.

Die israelische Botschaft in Washington hat die neuen Satellitenbilder noch nicht kommentiert.

Die Atomanlage Dimona wurde mit geheimer  Unterstützung der französischen Regierung gebaut und Berichten zufolge zwischen 1962 und 1964 aktiviert.

Israel hat die Existenz von Dimona bestätigt, aber den Zweck der Anlage, bei der es sich vermutlich um die Herstellung von Atomwaffen handelt, weder bestätigt noch geleugnet.

In der Zwischenzeit haben Umweltschützer gewarnt, dass Dimona - eine der ältesten Atomanlagen der Welt - enorme Umwelt- und Sicherheitsbedrohungen für die Bewohner der Region und des gesamten Nahen Ostens darstellen könnte, und das israelische Regime aufgefordert, den Komplex zu schließen.

Mit der Unterstützung der USA hat sich das israelische Regime  bisher geweiger,  dem Nichtverbreitungsvertrag (NVV, auch Atomwaffensperrvertrag, engl. Non-Proliferation Treaty, NPT) beizutreten, der die Verbreitung von Atomwaffen verhindern soll.

Israel, das der Internationalen Atomenergiebehörde noch keinen Zugang zu ihrem Atomprogramm gewährt hat, setzt die  illegale Politik der Entwicklung des Atomprogramms und der Erweiterung seines Atomarsenals fort, und die internationale Gemeinschaft hat dagegen geschwiegen.

342/


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

پیام رهبر انقلاب به مسلمانان جهان به مناسبت حج 1441 / 2020
We are All Zakzaky
Nein Zum Jahrhundertsdeal