?>

Russland: USA schicken Terroristen aus Syrien in Ukraine

Russland: USA schicken Terroristen aus Syrien in Ukraine

Der russische Geheimdienst hat bekannt gegeben, dass das US-Militär weiterhin Terroristen in Syrien ausbilde und in die Ukraine schicke.

Wie die Ahlulbayt Nachrichtenagentur ABNA berichtet , In seinem jüngsten Bericht hat der russische Auslandsgeheimdienst enthüllt, dass die USA bewaffnete Elemente auf dem US-Stützpunkt „Al-Tanf“ in Syrien rekrutierten, darunter IS-Terroristen, um diese in den Krieg in der Ukraine zu schicken.

Dem Bericht zufolge bilden die Amerikaner etwa 500 Mitglieder der mit den USA verbundenen Terrorgruppe IS und andere bewaffnete Elemente aus und haben der Ausbildung von bewaffneten Elementen und Terroristen mit einer kaukasischen und zentralasiatischen Staatsbürgerschaft  Priorität eingeräumt.

Russlands Auslandsgeheimdienst erklärte weiter, dass das Hauptziel der Terrorgruppe die Durchführung von Sabotage- und Terroroperationen gegen die russischen Streitkräfte in Syrien und jetzt in der Ukraine sei.

Russische Nachrichtenquellen hatten zuvor schon berichtet, dass Terroristen aus Syrien in die Ukraine geschickt werden, um gegen die russische Armee zu kämpfen.

Vor etwa zwei Monaten meldete die russische Nachrichtenagentur Sputnik, dass eine zweite Gruppe ausländischer Terroristen von den Terrororganisationen Jabhat al-Nusra (Tahrir al-Sham), Ansar al-Tawhid und Huras al-Din aus der nordwestsyrischen Provinz Idlib in die Ukraine geschickt wurden. Der Gruppe gehörten 87 irakische, tschetschenische, tunesische und französische Terroristen an.

Davor hatte Sputnik berichtet, dass 450 ausländische Terroristen aus Idlib in einer ersten Gruppe in die Ukraine geschickt worden seien.

Der Krieg in der Ukraine geht nun in den dritten Monat, und bisher haben die USA und eine Reihe europäischer Länder verschiedene militärische Ausrüstungen in dieses Land geschickt.Trotz russischer Warnungen vor den Folgen von Waffenlieferungen bleiben die USA der größte Lieferant von Waffen und Ausrüstungen in die Ukraine.

342/


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*