?>

Raisi: Ausländische Einmischung verkompliziert regionale Probleme

Raisi: Ausländische Einmischung verkompliziert regionale Probleme

Die Präsenz und Einmischung ausländischer Mächte in der Region könne laut Irans Präsident Ebrahim Raisi Probleme nicht lösen. Er beschrieb den Dialog zwischen den Ländern der Region als einzige Lösung für die bestehenden Probleme.

Wie die Ahlulbayt Nachrichtenagentur ABNA berichtet , In Bezug auf die Geopolitik hat die Islamische Republik Iran eine hohe Kapazität, die den Boden für die Stärkung der regionalen Konvergenz und die Förderung von Frieden und Wohlstand zwischen den regionalen Nationen bereitet, vom Indischen Ozean und dem Persischen Golf bis zum Schwarzen Meer und Europa“, sagte Raisi am Mittwoch bei einem Treffen mit dem Präsidenten der armenischen Nationalversammlung Alen Simonyan in Teheran.

342/


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*