?>

Moskauer Afghanistan-Konferenz fordert Invasoren auf, Verantwortung zu übernehmen

Moskauer Afghanistan-Konferenz fordert Invasoren auf, Verantwortung zu übernehmen

Russland hat eine dritte Konferenz veranstaltet, an der Afghanistans Nachbarn und neue Interimsherrscher teilnehmen, und forderte die jahrzehntelangen Invasoren des Landes auf, Verantwortung für die Verbesserung der Lage in diesem Land zu übernehmen.

Wie die Ahlulbayt Nachrichtenagentur ABNA berichtet, Am Mittwoch fanden in der russischen Hauptstadt die dritten Verhandlungen des Moskauer Formats zu Afghanistan statt.

Vertreter aus Russland, China, Iran, Pakistan, Indien, Kasachstan, Kirgisistan, Tadschikistan, Turkmenistan und Usbekistan kamen mit einer hochrangigen Delegation der Taliban-Gruppe zusammen.

In einer abschließenden gemeinsamen Erklärung heißt es: „Die Hauptlast des wirtschaftlichen und finanziellen Wiederaufbaus und der Entwicklung Afghanistans nach dem Konflikt muss von Akteuren getragen werden, die in den letzten 20 Jahren im Land waren.“

Die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten marschierten 2001 unter dem Banner der „Bekämpfung des Terrorismus“ in Afghanistan ein, Tausende von Kilometern von den Grenzen der Invasionsländer entfernt.

Die Invasion verdrängte die Taliban vorübergehend. Die Gruppe erholte sich jedoch und breitete seine Präsenz in einem großen Teil des Territoriums des zentralasiatischen Landes aus.

Anfang des Jahres starteten die Taliban eine außergewöhnlich energische Offensive, um ihre Herrschaft zu erneuern. Die USA halfen dabei, indem sie im April einen übereilten vollständigen Rückzug aus Afghanistan ankündigten.

Die gemeinsame Erklärung forderte die Taliban unterdessen auf, „eine wahrhaftig integrative Regierung zu bilden, die die Interessen aller wichtigen ethnopolitischen Kräfte des Landes angemessen widerspiegelt“.

„Dies wird eine grundlegende Voraussetzung für den Abschluss des nationalen Aussöhnungsprozesses in Afghanistan sein“, hieß es weiter.

342/


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*