?>

Jemeniten ziehen in der Hauptstadt Sanaa eine weitere US-Bombe heraus

Jemeniten ziehen in der Hauptstadt Sanaa eine weitere US-Bombe heraus

Nach zwei Monaten Graben in mehr als zwanzig Metern Tiefe gelang es dem jemenitischen Minenräumungszentrum, eine der größten US-Bomben, die in der jemenitischen Hauptstadt Sanaa abgeworfen wurden, zu entschärfen.

Wie die Ahlulbayt Nachrichtenagentur ABNA berichtet, Die Bombe sollte das Zivilschutzgebäude in Sanaa treffen. Beobachter sagen, diese Bombe sei ein weiterer Beweis für die militärische Unterstützung der USA für den saudischen Krieg gegen den Jemen.

In den letzten Jahren hat Saudi-Arabien international verbotene Waffen einschließlich US-Bomben eingesetzt, um Wohngebiete im ganzen Land anzugreifen.

Bereits im April 2015 hat Riad ein unvergessliches Verbrechen begangen, indem es das Attan-Gebiet mit einer US-amerikanischen Streubombe unter Beschuss nahm, wobei mehr als hundert Zivilisten, darunter Frauen und Kinder, getötet wurden.

Die amerikanische Bombe, die von US-Flugzeugen abgeworfen wurde, ist ein weiterer Beweis für Washingtons Rolle bei den Kriegsverbrechen im Jemen, während die UN bei solchen Verstößen ein Auge zudrückt. Abgesehen von der militärischen Unterstützung sagen Jemeniten, habe Washington Saudi-Arabien stets politisch als wichtigen Verbündeten in der Region unterstützt.

342/


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*