?>

Irans Außenminister: Teheran sieht keinerlei Beschränkung für Ausbau der Beziehungen zu Kroatien

Irans Außenminister: Teheran sieht keinerlei Beschränkung für Ausbau der Beziehungen zu Kroatien

Teheran habe nach den Worten des Außenministers der Islamischen Republik Iran keinerlei Beschränkung für den Ausbau der Beziehungen zur Republik Kroatien, und die Parlamente der beiden Länder könnten eine wichtige Rolle bei der Unterstützung der gemeinsamen Interessen spielen.

Wie die Ahlulbayt Nachrichtenagentur ABNA berichtet , Bei einem Treffen mit der kroatischen Delegation unter der Leitung von Zlatko Hasanbegovic, dem Vorsitzenden der Iran-Gruppe im kroatischen Parlament,  die sich derweil in Iran aufhält, wies Hossein Amir-Abdollahian auf die Gespräche und Konsultationen der Verantwortlichen beider Länder in den vergangenen Monaten hin und äußerte das Interesse an einem Ausbau der bilateralen Beziehungen.

Des Weiteren verwies Amir-Abdollahian auf die einflussreiche Stellung der parlamentarischen Diplomatie sowie die ausgewogene Außenpolitik in der aktuellen  Regierung im Iran   und sagte: Die Islamische Republik Iran sieht  keine Hindernisse, die Beziehungen zu der Republik Kroatien.

Er wies auf die Bedeutung der Verbesserung der Handels- und Wirtschaftsbeziehungen zwischen den beiden Ländern hin und äußerte die Hoffnung, dass die 5. Sitzung  der Gemeinsamen  Iranisch-Kroatischen  Wirtschaftskommission  bald stattfinden wird.

Bei diesem Treffen drückte auch  Zlatko Hasanbgovic  seine Zufriedenheit über die Reise in die Islamische Republik Iran in Begleitung von Mitgliedern der Iran-Gruppe  und das Treffen mit iranischen Funktionären  aus, beschrieb die Aktion der Islamischen Republik Iran als erstes asiatisches Land, das die Unabhängigkeit Kroatiens als goldenes Blatt in der Geschichte der kroatischen Diplomatie und der Geschichte der Beziehungen zwischen den beiden Ländern. Er zählte  dabei  den Meinungsaustausch und die Gespräche mit den Verantwortlichen  der Islamischen Republik Iran  über den Ausbau  der bilateralen Beziehungen zu den Reisezielen der kroatischen Parlamentsdelegation in Iran auf.

Die kroatische Parlamentsdelegation brachte unter Hinweis auf die alte Geschichte und viele kulturelle Gemeinsamkeiten  zwischen den beiden Nationen Iran und Kroatien ihre Bereitschaft zum Ausdruck, den Ausbau der  Beziehungen zwischen den beiden Ländern zu unterstützen und ein Dokument über die kulturelle Zusammenarbeit zu unterzeichnen.

342/


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*