?>

Irans Außenminister: Annehmbare Einigung ist erreichbar

Irans Außenminister: Annehmbare Einigung ist erreichbar

Ein gutes und glaubwürdiges Abkommen sei laut dem Außenminister der Islamischen Republik Iran erreichbar, wenn die Vereinigten Staaten eine politische Entscheidung treffen und sich an ihre Verpflichtungen hielten.

Wie die Ahlulbayt Nachrichtenagentur ABNA berichtet , Hossein Amir-Abdollahian schrieb am Freitag auf seinem Twitter-Account über den Besuch von Enrique Mora, dem Koordinator der Wiener Gespräche in Teheran: "In Übereinstimmung mit dem EU-Außenbeauftragten Josep Borrell über den jüngsten Besuch von Enrique Mora in Teheran und seinen Gesprächen mit meinem iranischen Amtskollegen, dem iranischen Chefunterhändler bei den Wiener Gesprächen, bot sich eine weitere Gelegenheit, sich auf Initiativen zur Lösung der verbleibenden Probleme der Wiener Gespräche zu konzentrieren." Die Kontakte würden fortgesetzt, fügte Amir-Abdollahian hinzu.

Ali Shamkhani, der Sekretär des Obersten Nationalen Sicherheitsrates des Iran, sagte auch in diesem Zusammenhang: "Die Wiener Gespräche haben ein Stadium erreicht, in dem die noch bestehenden Probleme nur gelöst werden können, wenn die frevelhafte Seite an den logischen und prinzipientreuen Lösungen des Iran festhält". Shamkhani schrieb am Freitag in einem Tweet: "Die Vereinigten Staaten haben durch Nachlässigkeit und Europa durch Untätigkeit die Gelegenheit zerstört, von der erwiesenen Güte des Iran zu profitieren; wenn sie (die USA) den Willen zur Rückkehr haben, ist der Iran bereit, eine Einigung zu erzielen."

Der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell kündigte am Freitag außerdem an, dass die Gespräche über die Aufhebung der Sanktionen in naher Zukunft fortgesetzt würden, und bezeichnete in einem kurzen Interview mit Reportern den Besuch von Enrique Mora in Teheran als "positiv" und fügte hinzu: "Die Verhandlungen mit dem Iran werden bald wieder aufgenommen." Er fügte hinzu: "Die Nukleargespräche mit dem Iran wurden ausgesetzt, aber der Besuch des EU-Koordinators im Iran ermöglichte die Wiederaufnahme der Gespräche."

Die am 8. Februar in der österreichischen Hauptstadt begonnene achte Wiener Gesprächsrunde zur Aufhebung grausamer und rechtswidriger Sanktionen gegen den Iran ging am 11. März in eine zweite Pause.

342/


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*