Iran

Nach Erdbeben in Westiran: Sechs Feldlazarette eingerichtet

Nach Erdbeben in Westiran: Sechs Feldlazarette eingerichtet

Die iranische Revolutionsgarde hat sechs Feldlazarette in den Städten Kermanschah, West-Islamabad, Javanrud, Ezgeleh und Sarpol-e Zahab zur Hilfe für die vom Erdbeben in Westiran betroffenen Menschen eingerichtet.

Seit den ersten Stunden nach dem Beben sind Bodentruppen der iranischen Revolutionsgarde an den vom Erdstoß betroffenen Orten stationiert und haben mit Rettungsmaßnahmen begonnen, sagte der stellvertretende Koordinator der Bodentruppen der iranischen Revolutionsgarde Generalmajor Ali Akbar Pourjamschidian am Donnerstag.

Hunderte Verletzte wurden bisher in den von der Revolutionsgarde eingerichteten Feldlazaretten behandelt, fügte er hinzu.

Der Vizekommandeur des Revolutionsheeres Brigadegeneral Hossein Salami hat heute ebenfalls die von dem Beben betroffenen Gebiete im Westen Irans besucht.

Am Sonntagabend erschütterte ein Erdbeben der Stärke 7,3 auf der Richterskala die westiranischen Provinzen. Dabei wurden 432 Menschen getötet und 9. 388 weitere verletzt. 

Ein Erdbeben der Stärke 5,4 erschütterte zudem am Mittwochabend die Provinz Ardebil im Nordwesten Irans. Dabei wurden sechs Menschen verletzt. Das Epizentrum des Bebens lag in der Republik Aserbaidschan.


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

پیام رهبر انقلاب به مسلمانان جهان به مناسبت حج 1440 / 2019
We are All Zakzaky