?>

Iran verurteilt Terroranschlag in Kabul

Iran verurteilt Terroranschlag in Kabul

Iran hat die heftigen Explosionen an einer Schule in einem überwiegend von Schiiten bewohnten Viertel in der afghanischen Hauptstadt Kabul verurteilt und die afghanischen Regierungsverantwortlichen aufgefordert, die Attentäter zu identifizieren und zu bestrafen.

Wie die Ahlulbayt Nachrichtenagentur ABNA berichtet , Der Sprecher des iranischen Außenministeriums Said Khatibzadeh verurteilte am Dienstag auf Twitter die Takfiri-Extremisten scharf, für ein weiteres Verbrechen in Afghanistan bei dem sie das Blut unschuldiger Jugendlicher vergossen haben.

"Diese religionsfeindlichen Terroristen haben nicht einmal die Heiligkeit des Monats Ramadan geachtet", schrieb Khatibzadeh.

Der Sprecher des iranischen Außenministeriums forderte die afghanischen Regierungsverantwortlichen auf, unverzüglich zu handeln, um die Täter dieses Verbrechens zu identifizieren und vor Gericht zu bringen.

An einer Schule in der afghanischen Hauptstadt Kabul hat es am Dienstag mehrere Explosionen gegeben.

Lokale Berichte und Augenzeugen teilten mit, ein Selbstmordattentäter habe eine Schule in Dashte Barchi im Westen Kabuls angegriffen. Die Explosionen ereigneten sich am Hauptausgang der Shahid Abdul Rahim-Schule, als Schüler das Schulgelände verließen.

Zuvor schon wurde ein Ausbilsungszentrum in derselben Gegend von einer Explosion getroffen.

Bisher hat keine Person oder Gruppe die Verantwortung für die Angriffe übernommen.

342/


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*