?>

Iran ruft slowenischen Gesandten wegen Teilnahme des Premierministers am Treffen der anti-iranischen Terrorgruppe ein

Iran ruft slowenischen Gesandten wegen Teilnahme des Premierministers am Treffen der anti-iranischen Terrorgruppe ein

Iran hat die slowenische Gesandte in Teheran einbestellt, um gegen einen „inakzeptablen und undiplomatischen“ Schritt von Premierminister Janez Jansa zu protestieren, der an einem hybriden physischen und virtuellen Treffen teilnahm, das von der anti-iranischen Terrororganisation Mujahedin-Khalq (MKO) veranstaltet wurde.

Wie die Ahlulbayt Nachrichtenagentur ABNA berichtet, Der Generaldirektor für Mittelmeer- und Osteuropa-Angelegenheiten des iranischen Außenministeriums übergab am Sonntag in einer Sitzung ein offizielles Protestschreiben an die slowenische Botschafterin in Teheran, Christina Radi.

Auf dem Gipfel hielten auch der ehemalige US-Außenminister Mike Pompeo und der slowenische Ministerpräsident eine Rede.

342/


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*