?>

Iran bedauert das Schweigen des UN-Sicherheitsrates zu den israelischen Angriffen in Syrien

Iran bedauert das Schweigen des UN-Sicherheitsrates zu den israelischen Angriffen in Syrien

Der iranische Botschafter bei den Vereinten Nationen hat die uneingeschränkte Unterstützung der Islamischen Republik für das syrische Volk und die syrische Regierung bekräftigt und das Schweigen des UN-Sicherheitsrates angesichts wiederholter israelischer Luftangriffe und Verletzungen der Souveränität und territorialen Integrität des arabischen Landes kritisiert.

Wie die Ahlulbayt Nachrichtenagentur ABNA berichtet , Majid Takht-Ravanchi äußerte sich bei einem Treffen des UN-Sicherheitsrates zu humanitären Entwicklungen in Syrien und erklärte, dass die Islamische Republik Iran „die anhaltende Besetzung der syrischen Golanhöhen durch Israel sowie seine zahlreichen Verletzungen der Souveränität und territorialen Integrität Syriens, einschließlich die jüngsten Angriffe auf Zivilisten und zivile Infrastruktur, insbesondere Terroranschläge auf den internationalen Flughafen von Damaskus verurteile.“

342/


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*