?>

IAEA: Grossi will nach Iran reisen

IAEA: Grossi will nach Iran reisen

Die Internationale Atomenergiebehörde, IAEA, gab am Dienstagabend bekannt, dass ihr Generaldirektor Rafael Grossi, angeboten habe, nach Teheran zu reisen, um eine Lösung für die Fortsetzung der Arbeit der Inspektoren in Iran zu finden.

Wie die Ahlulbayt Nachrichtenagentur ABNA berichtet, Der Vorschlag kam, nachdem Kazem Gharibabadi, der ständige Vertreter der Islamischen Republik Iran bei den internationalen Organisationen in Wien, am Montag bekannt gab, dass Iran einen offiziellen Brief an den IAEA-Generaldirektor geschickt habe, in dem über die Entscheidung informiert wurde, die unangemeldeten Inspektionen der IAEA-Inspektoren in den iranischen Nuklear-Einrichtungen zu beenden. 

Diese Maßnahme Irans wurde entsprechend den Artikeln 26 und 36 des JCPOA und als Reaktion auf die anhaltende Nichterfüllung der Verpflichtungen durch die europäischen Vertragsparteien des Atomabkommens ergriffen.

Unterdessen schrieb ein Reporter des Wall Street Journals am Dienstagabend auf Twitter: "Grossi hat die Mitgliedstaaten der Internationalen Atomenergiebehörde über die neuesten Entwicklungen im Zusammenhang mit den Überprüfungs-, Test- und Überwachungsaktivitäten der IAEA in Iran informiert."

Demnach teilte Grossi den Mitgliedstaaten außerdem mit, dass die Islamische Republik Iran die IAEA am 15. Februar darüber informiert habe, dass sie ihre freiwilligen Maßnahmen im Rahmen des JCPOA einschließlich des Zusatzprotokolls ab dem 23. Februar 2021 einstellen werde.

Das Zusatzprotokoll ermöglicht es den IAEA-Inspektoren, jederzeit und unangemeldet die iranischen Nuklearanlagen zu besuchen.

Nach dem einseitigen und illegalen Ausstieg der USA aus dem internationalen Atomabkommen mit Iran -JCPOA-, am 8. Mai 2018, erklärte Iran das Atomabkommen aufrechtzuerhalten, vorausgesetzt, die anderen Vertragsparteien handelten entsprechend ihren Verpflichtungen. Die Europäer konnten jedoch keinen praktischen Erfolg bei ihren Maßnahmen zur Aufrechterhaltung des Abkommens erzielen. Ab Mai 2019 begann Iran daraufhin seine Verpflichtungen schrittweise zu reduzieren.

342/


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

پیام رهبر انقلاب به مسلمانان جهان به مناسبت حج 1441 / 2020
We are All Zakzaky
Nein Zum Jahrhundertsdeal