?>

Großbritannien verhängt erneut Sanktionen gegen Russland

Großbritannien verhängt erneut Sanktionen gegen Russland

Großbritannien hat "Evraz", einen der größten Stahlproduzenten Russlands, auf seine Sanktionsliste gesetzt.

Wie die Ahlulbayt Nachrichtenagentur ABNA berichtet , Dazu teilte das britische Außenministerium in einer am Donnerstagabend abgegebenen Erklärung mit, "Evraz" produziert 28 Prozent aller Eisenbahnräder und 97 Prozent der Eisenbahnen Russlands, und behauptete, das Embargo ist von entscheidender Bedeutung, da Russland die Eisenbahn nutzt, um wichtige Ausrüstung und Truppen an die Front in der Ukraine zu transportieren.

Der Konzern  hat mehrere Fabriken in Großbritannien, Russland, der Ukraine, der Tschechischen Republik, Italien, den Vereinigten Staaten, Kanada und Südafrika.

Das Unternehmen beschäftigt mehr als 110.000 Mitarbeiter und ein Teil seiner Aktien wird an der Londoner Börse gehandelt.

Der russische Stahlhersteller Evraz hatte bereits  am 11. März mitgeteilt, dass 10 Mitglieder des Vorstands nach den britischen Sanktionen gegen den größten Aktionär Roman Abramowitsch und der Aussetzung der Aktien zurückgetreten seien und nur der Vorstandsvorsitzende übrig geblieben sei.

342/


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*