?>

Gemeinsames Marinemanöver Iran und Russland im Indischen Ozean

Gemeinsames Marinemanöver Iran und Russland im Indischen Ozean

Die erste Phase des gemeinsamen Marinemanövers "Iranisch-Russischer Sicherheitsgürtel auf See 2021" in der Straße von Oman und im Norden des Indischen Ozeans begann mit der Unterbeschussnahme vorgegebener Ziele auf See durch die iranische und die russische Marine.

Wie die Ahlulbayt Nachrichtenagentur ABNA berichtet, Am heutigen Dienstagmorgen führten die Marinekräfte Irans und Russlands, auf dem Weg in den Norden des Indischen Ozeans die erste Phase dieses Marinemanövers durch.

Iranische und russische U-Boot-Einheiten setzten auf Befehl des iranischen Zerstörers "Jamaran" verschiedene Waffen auf vorgegebene Ziele auf See ein.

Die nächste Phase der Übung umfasst die Operation "PHOTOEX" inclusive  der offensiven Anordnung der an der Übung teilnehmenden Einheiten entsprechend den Bedrohungen in der Region.

Alle Phasen des Manövers werden unter Beobachtung von Hubschraubern der iranischen Marine auf einer Fläche von 17.000 Quadratkilometern durchgeführt.

Die kombinierte Übung  "Iranisch-Russischer Sicherheitsgürtel auf See  2021" hat heute Morgen in der Straße von Oman und im Norden des Indischen Ozeans begonnen und wird zwei Tage dauern.

342/


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

پیام رهبر انقلاب به مسلمانان جهان به مناسبت حج 1441 / 2020
We are All Zakzaky
Nein Zum Jahrhundertsdeal