?>

Frankreichs Außenminister: Bei Wiener Atomgesprächen sind Fortschritte erzielt worden

Frankreichs Außenminister: Bei Wiener Atomgesprächen sind Fortschritte erzielt worden

Bei den laufenden Atomverhandlungen zwischen Iran und G4+1 sind nach Angaben des französischen Außenmimisters Fortschritte erzielt worden.

Wie die Ahlulbayt Nachrichtenagentur ABNA berichtet, Ich glaube immer noch, dass eine Einigung erzielt werden kann, aber die Zeit wird knapp, sagte Jean-Yves Le Drian am Freitag gegenüber französischen Medien.

Die  deutsche Bundesaußenministerin Annalena Baerbock behauptete am Donnerstag,  Iran habe bisher viel Vertrauen verloren und es bleibe nicht mehr viel Zeit, das Atomabkommen wiederzubeleben.

Außenminister der Islamischen Republik Iran Hossein Amir-Abdollahian erklärte in einem Interview am Donnerstagabend, die Islamische Republik Iran wolle Garantien, die "die Nichtanwendung neuer Sanktionen und die Nichtrücknahme bestehender Sanktionen nach deren Aufhebung umfassen".

Amir-Abdollahian stellte fest, dass eine gute Einigung möglich ist, wenn die westlichen Parteien ernsthafte Absichten und Willen haben.

Auch der Chef  der iranischen Delegation bei den Wiener Atomgespräche  Ali Bagheri Kani, sagte in seiner jüngsten Einschätzung über die  laufenden Gespräche in Wien zur Aufhebung der Sanktionen,  die Gespräche verliefen positiv   und schritten voran.

Je ernster die andere Seite bei der Aufhebung der Sanktionen und die Akzeptanz der iranischen Mechanismen ist, insbesondere in Bezug auf Verifizierungs- und Garantiefragen, desto eher können wir eine Einigung erzielen, fügte Bagheri-Kani hinzu.

Die 8. Gesprächsrunde in Wien zur Aufhebung der repressiven und rechtswidrigen Sanktionen gegen den Iran begann am Montag mit einer Sitzung der Gemeinsamen Kommission unter dem Vorsitz von Ali Bagheri, dem Chefunterhändler der Islamischen Republik Iran, und Enrique Mora, dem stellvertretenden Generalsekretär des Auswärtigen Dienstes der EU.

342/


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*