?>

Frankreich und Großbritannien unterzeichnen Abkommen zur Abwehr terroristischer Bedrohungen

Frankreich und Großbritannien unterzeichnen Abkommen zur Abwehr terroristischer Bedrohungen

Großbritannien und Frankreich unterzeichneten ein neues Sicherheitsabkommen zum Schutz der Menschen vor Terroranschlägen auf Passagierschiffe im Ärmelkanal.

Wie die Ahlulbayt Nachrichtenagentur ABNA berichtet, Dieser Vertrag zwischen Großbritannien und Frankreich wurde am Montagabend in Paris im Beisein der Verteidigungsministerin Florence Parley, des Außenministers Jean-Yves Le Drian sowie des britischen Verteidigungsministers Ben Wallace und des Außenministers Dominique Raab unterzeichnet.

Die britische Regierung teilte in einer Erklärung mit, dass das Abkommen die Grundlage für gemeinsame und koordinierte Maßnahmen der britischen und französischen Streitkräfte als Reaktion auf einen Vorfall wie einen Terroranschlag auf ein Schiff im Kanal sei.

Der Vertrag wird es Großbritannien und Frankreich ermöglichen, Informationen über potenzielle Bedrohungen auszutauschen, schneller auf schwerwiegende Vorfälle zu reagieren und wirksamere gemeinsame Maßnahmen zu koordinieren.

London und Paris arbeiteten als enge Verbündete zusammen, "um unsere Bürger und unsere Werte zu schützen", sagte der britische Außenminister.

„Diese Vereinbarung wird unsere Fähigkeit stärken, schnell und effektiv auf terroristische Bedrohungen im Kanal zu reagieren“, fügte Raab hinzu.

Die Verteidigungs- und Außenminister der beiden Länder diskutierten auch über internationale Fragen, darunter neue Herausforderungen für die Cybersicherheit, die Indopazifik-Region und die Bekämpfung des Terrorismus in Afrika sowie in Syrien und im Irak, hieß es in einer gemeinsamen Erklärung.

342/


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*