?>

FAO: Millionen Afghanen sind von akuter Ernährungsunsicherheit bedroht

FAO: Millionen Afghanen sind von akuter Ernährungsunsicherheit bedroht

In Afghanistan sind nach Angaben der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der UNO (FAO) mindestens 18,8 Millionen Menschen mit akuter Ernährungsunsicherheit konfrontiert.

Wie die Ahlulbayt Nachrichtenagentur ABNA berichtet, Diese UNO-Organisation  prognostizierte   in einem gestern veröffentlichten Bericht, dass die Zahl bis Ende des Jahres auf 22,8 Millionen steigen werde.

Die FAO erklärte,  sie werde  Bauern und Viehzüchter mit Saatgut, Düngemitteln, Bargeld und Lebensunterhaltshilfe unterstützen, damit die landwirtschaftliche Produktion fortgesetzt  und eine weit verbreitete Verschlechterung der Lebensgrundlagen in verschiedenen Teilen Afghanistans verhindert wird.

Die Organisation wies weiter auf die weit verbreitete Dürre, den Mangel an Lebensgrundlagen in ländlichen Gebieten und den wirtschaftlichen Zusammenbruch in Afghanistan hin und betonte die Notwendigkeit, in den kommenden Winter- und Frühlingsmonaten 115 Millionen US-Dollar bereitzustellen, um fünf  Millionen Afghanen zu helfen.

Die Vereinten Nationen hatten zuvor geschätzt, dass im nächsten Jahr etwa 23 Millionen Menschen oder 55 Prozent der Bevölkerung Afghanistans in einer Nahrungsmittelkrise sein würden.

Alan McGrathy, Direktor des Welternährungsprogramms in Afghanistan, hat zuvor gewarnt, dass etwa 8,7 Millionen Afghanen nur noch einen Schritt vom Hungertod entfernt sind und dass ein Tsunami unglaublicher Armut, Leid und Hunger in diesem Land außer Kontrolle geraten wird.

Die Taliban drangen am 15. August in die afghanische Hauptstadt Kabul ein und übernahmen die Kontrolle über Regierungsbüros und Polizeistationen, die von regierungsnahen Kräften verlassen worden waren.

Die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten zogen sich nach 20 Jahren gescheiterter Militärpräsenz aus Afghanistan zurück.  Der US-Feldzug in Afghanistan  nichts Anders als   Ausbreitung von Terrorismus, Krieg, Gewalt, Instabilität und Unsicherheit und der Tötung von Zehntausenden von Menschen gebracht.

342/


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*