?>

Dutzende Tote und Verletzte bei Anschlag auf Moschee in Kandahar

Dutzende Tote und Verletzte bei Anschlag auf Moschee in Kandahar

Bei mehreren Explosionen in einer schiitischen Moschee in der afghanischen Stadt Kandahar sind mindestens 33 Menschen getötet und 53 weitere verletzt worden.

Wie die Ahlulbayt Nachrichtenagentur ABNA berichtet, Behörde in Afghanistan gehen davon aus, dass die Zahl der Todesopfer steigen könnte. Die Verletzten wurden  in das Mirwais-Krankenhaus in Kandahar eingeliefert.

Ein Augenzeuge berichtete von vier Selbstmordattentätern - zwei Angreifer hätten ihre Sprengsätze am Sicherheitstor gezündet, zwei weitere hätten sich unter den Gläubigen in die Luft gesprengt.

Die Gläubigen hatten sich zum traditionellen Freitagsgebet in der Stadt Kandahar versammelt. Bislang hat sich noch keine Gruppierung zu der Explosion bekannt.

Erst am vergangenen Freitag waren bei einem Anschlag auf eine Moschee in der nordafghanischen Stadt Kundus mehr als  50  Menschen getötet  und über 140 weitere verletzt worden. Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hatte die Tat für sich reklamiert.

342/


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*