?>

Die Botschaft des Generasekretärs der Weltversammlung der Ahl al-Bait (a.) an die Konferenz "Jugend, Ahl al-Bait (a.) und die neue islamische Zivilisation"

Ayatollah Ramezani, Generalsekretär der Weltversammlung der Ahl al-Bait (a.), versandte an die Online-Konferenz "Jugend, Ahl al-Bait (a.) und die neue islamische Zivilisation" eine Videobotschaft.


ABNA24 : Ayatollah Ramezani, Generalsekretär der Weltversammlung der Ahl al-Bait (a.), versandte an die Online-Konferenz "Jugend, Ahl al-Bait (a.) und die neue islamische Zivilisation" eine Videobotschaft.

Im Namen Gottes, des Barmherzigen, des Allerbarmers

Ich freue mich sehr diese wenigen Worte für die kommenden segenhaften Tage aussprechen zu können.

Es sind große Tage, äußerst große Tage

Herzlichen Glückwunsch an euch alle, meine Brüder und Schwestern.

Möge Gott der Erhabene uns allen Erfolg verleihen, damit wir die spirituelle Atmosphäre dieses heiligen Monats genießen können, das Schaabaniya-Bittgebet sollte jedoch nicht vernachlässigt werden, denn durch dieses, so Gott will, werden wir uns in der richtigen Art und Weise auf den Monat Ramadan, die Nächte von Ghadr und auf das gesegnete Id ul-Fitr vorbereiten, um dann die spirituelle Belohnung von Gott, dem Allmächtigen, in Empfang zu nehmen.

Es ist sehr wichtig, dass gerade diejenigen, die in der Atmosphäre der heutigen Zeit leben, insbesondere die jüngere Generation, auf ihre Pflichten achten.

 Es gibt viele Kontroversen über die Jugend, und es wird sogar in den Überlieferungen betont, der Jugend Aufmerksamkeit zu schenken.

Der Befehlshaber der Gläubigen Imam Ali (Friede und Segen mit ihm) schrieb in einem Brief an Imam al-Hasan (a.): "Anhand meiner Erfahrungen habe ich alles Notwendige gesammelt und dir vermittelt, damit du Wissen hast bevor du mit einem Problem konfrontiert wirst.

Ich bevorzugte es, mich mit deiner Erziehung zu beschäftigen, denn das Gedächtnis zu ordnen, bevor es verwirrt und zerstreut ist, ist sehr wichtig."

Wie ein junger Muslim in der heutigen Welt leben und worauf er achten sollte, sind die grundlegenden Punkte, die ich hier kurz erwähnen möchte:

Gewiss sind wir in einer Welt, in der verschiedene Denkströmungen wie der Humanismus, Liberalismus und die Idee der absoluten Freiheit des Menschen proklamiert werden, die letztendlich keine Früchte tragen, außer Unbekümmertheit und Obszönität, verpflichtet, eine genau definierte Lebenslogik festzulegen, dahingehend, wie wir zu leben haben und wie Leben und Glück überhaupt zu deuten sind.

Was heutzuzage zumeist aufgeworfen wird ist, dass die jüngere Generation zum Materialismus getrieben wird, dazu aufgerufen wir, das Sinnliche anzustreben, damit sie sich den Äußerlichkeiten widmet und andere Aspekte ihres Wesens keine Aufmerksamkeit schenkt, diese nicht wahrnimmt, sodass sie unentwickelt bleiben.

Deshab benötigen wir in unserem Leben eine Logik, um den Pfad, den uns die Schule der Ahl al-Bait (a.) aufgezeichnet hat, zielorientiert zu beschreiten.

Die Schule der Ahl al-Bait (a.) präsentiert uns genau diese Sichtweite, damit jene Kapazitäten, die dem Menschen zur Verfügung gestellt wurden, Beachtung finden und alle Aspekte erkannt werden.

Der emotionale, intellektuelle, spirituelle und soziale Aspekt und somit die gesamten Dimensionen des Menschen.

Die heutige muslimische Jugend ist verpflichtet, rational, nachdenklich, spirituell, verantwortungsbewusst und gerechtigkeitssuchend zu sein, überall, wo sie präsent ist, diese Eigenschaften aufzuweisen und durch ihr Verhalten, die Wahrheit des Islam zuvermitteln.

Ich möchte einige Punkte zu den Dingen ansprechen, die die muslimische Jugend  gemäß dieser Logik beherzigen sollte, wobei ist es natürlich als möglich erachte, dass sie diese in sich selbst verwirklichen und diese Verhaltensweise annehmen vermag.

Die Aussage, die Imam Husain (a.) über Ali Akbar (a.) tätigte, war, dass er bezüglich seines Aussehens, Charakters und seiner Redensart dem Propheten am ähnlichsten gewesen war.

Zwar ist es uns vielleicht nicht möglich, in der Schöpfung dem Prophet ähnlich zu sein, aber charakterlich schon, und jeder vermag, soweit ihm seine Kapazität erlaubt, dem Propheten zu ähneln.

Einen guten Charakter zu haben, die er mit seiner Spiritualität perfektionieren kann, und dies erfordert Selbsterkenntnis und Selbstbewusstsein, und wenn er seine eigenen Kapazitäten erkennt, so wird er sich darum bemühen, diese zu entfalten.

Eine der Aufgaben, welche die junge Generation zu berücksichtigen hat, ist das Selbstbewusstsein für die Erkennung der Rechtleitung.

Die heutigen Sichtweisen, welche der Menschheit angeboten werden, führen zu einer Art Identitätslosigkeit und Verwirrung, was wiederum in Depressionen und Ernüchterung mündet und eine Bedrohung für die menschliche Gesellschaft und für die junge Generation darstellt.

Daher sollte man mit einem korrekten Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen zu einer Selbsterkenntnis gelangen, mittels dieser die eigene Identität erkennbar wird.

Der Weg muss der Weg der Reflektion und der Vernunft sein und die Gefühle und Emotionen müssen durch diese geführt und geleitet werden, denn sonst besteht die Gefahr, ins Extreme zu verfallen, und das Bedauern im Nachhinein wird unausweichlich sein.

Wie Imam Ali (wie) sagte: "Es gibt keinen Gottesdienst wie das Reflektieren". Das Reflektieren ist jener wertvoller Gottesdienst, die dem Menschen Orientierung und eine Lebensperspektive verleiht, was ebenfalls wichtig ist.

Das Erlangen von Wissen ist eine weitere Aufgabe der heutigen muslimischen Jugend.

Ein weiterer Punkt ist, dass sie u.a. auf die Erziehung ihres Nafs (Seele) und ihrer Moral zu achten hat, darauf spirituell und nicht oberflächlich zu sein, denn der Westen ruft die Menschen zum Materialismus auf, wobei laut der Schule der Ahl al-Bait (a.) die Spriritualität, der Sinn des Lebens und dessen Wahrheit im Mittelpunkt stehen.

Die junge Generation sollte sich auch der sozialen, kulturellen und politischen Herausforderungen bewusst sein.

Unterdrückung, Armut, Diskriminierung, Ungerechtigkeit, viele Kinder und Jugendliche, die heute aufgrund Unterernährung unter schlimmen Umständen leiden, die moderne Sklaverei, die sich verschieden Methoden bedient und im Stil des Neu-Kolonialismus die Absicht hegt, die Menschen mit attraktiven Worten in die Irre zu führen.

Man sollte diese kennen, es sind schöne Worte, aber in der Tat geht es darum, die Menschen zu verführen.

Wir müssen dieses Verantwortungsbewusstsein, nachdem wir diese Herausforderungen erkannt haben, bilden und für Gerechtigkeit in der Welt plädieren.

Wo immer auch Totalitarismus herrscht, müssen wir Aufklärungsarbeit bezüglich uns selbst und der anderen leisten und verhindern, dass die Menschheit weiterhin versklavt wird.

Die schlimmste Art der Versklavung ist die der Gedanken und der Moral.

Wenn der Mensch vom richtigen Wege abweicht, so bleibt ihm keine Lebensphilosphie mehr übrig, außer, dass das weltliche Leben und dessen sinnlichen Genüsse, die einzigen anstrebenswerten Dingen sind, und eine solche Sichtweise, unterscheidet sich sehr von der eines Gläubigen mit einem religiösen Blick auf dem Sinn des Lebens und des Todes.

Gewiss, aus einer glaubensbasierten Sicht auf dem Sinn des Lebens und des Todes zu schauen, macht den Menschen jenseitsorientiert, sodass er das Diesseits als ein Mittel anwendet, und zielstrebig versucht, die jenseitige Glückseligkeit zu erlangen und sich auf diesem Weg entschieden zu bewegen.

Eine Bewegung basiert auf Wissen, Reflektion, Glauben und Spiritualität, welche ihn sicherlich zu seinem Ziel führen wird.

Wir hoffen, dass wir, insbesondere unsere heutige junge Generation, die Schule der Ahl al-Bait (a.), besser kennenlernen, damit wir unser wahres Selbst entfalen und den freien Willen, den Gott der Allmächtige uns geschenkt hat nutzen können, um erhabene Ziele zu erreichen, uns dann in den Dienst der Menschen zu stellen und unserer Generation und der Jugend helfen zu können, den Weg und das Ziel zu erkennen, eine Aufgabe, worum sich die Propheten Gottes bemüht haben, und ein Teil dieser Pflicht der jüngeren Generation zukommt.

Sobald sie sich selbst und ihre Identität kennt, kann sie in verschiedenen Bereichen, in denen sie wirkt, gebührend präsent sein.

Ich wünsche euch viel Erfolg

342/


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*