?>

China verurteilt erneut Verstöße der USA gegen internationales Recht

China verurteilt erneut Verstöße der USA gegen internationales Recht

Der Sprecher des chinesischen Außenministeriums verurteilte Washingtons wiederholte Verstöße gegen internationales Recht, und kritisierte die Äußerungen des US-Außenministers der Peking als eine Herausforderung für die Weltordnung bezeichnet hatte.

Wie die Ahlulbayt Nachrichtenagentur ABNA berichtet , Vor zwei Tagen hatte US-Außenminister Antony Blinken China als ernsthafteste Herausforderung für die internationale Ordnung bezeichnet und forderte eine Konfrontation mit der Politik Pekings.

Laut Russia Today sagte der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Zhao Lijian, als Antwort auf die Äußerungen des US-Außenministers: „Blinken nennt China eine Herausforderung für das internationale Recht, während die Vereinigten Staaten selbst die größte Herausforderung für die Weltordnung sind.“

Lijian fügte hinzu: "Die USA verstoßen bei jeder Gelegenheit gegen internationales Recht, während sie anderen dies vorwerfen."

Der Sprecher des chinesischen Außenministeriums stellte weiter fest, dass die USA seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs versucht hätten, mehr als 50  Regierungen zu stürzen. Er fügte hinzu: „Seit 2001 haben sie mehr als 8 Millionen Menschen bei verschiedenen Militäroperationen auf der ganzen Welt getötet und mehr als 20 Millionen Menschen in Ländern wie Afghanistan, Irak und Syrien vertrieben."

„Die Vereinigten Staaten sind der größte Zerstörer der internationalen Ordnung und fühlen sich nur amerikanischen und US-zentrierten Interessen verpflichtet“, hob Zhao weiter hervor und ergänzte, dass Washingtons Begierde nach der Verletzung internationalen Rechts alltäglich geworden sei.

Zuvor schon hatte auch der chinesische Außenminister Wang Yi die Äußerungen Blinkens verurteilt.

342/


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*