?>

Brasilien: Ex-Präsident Lula da Silva kündigt Kandidatur an

Brasilien: Ex-Präsident Lula da Silva kündigt Kandidatur an

Der frühere brasilianische Präsident Lula da Silva hat zehn Jahre nach der Ausscheidung aus der Macht am Samstag offiziell seine Kandidatur für die nächsten Präsidentschaftswahlen angekündigt.

Wie die Ahlulbayt Nachrichtenagentur ABNA berichtet , dass Lula  in einer offiziellen Erklärung angekündigt hat, dass eine neue Phase seines Wahlkampfs begonnen hat.  Er und sein Stellvertreter Geraldo Alckmin würden sich  auf eine landesweite Tournee begeben,  um die Bevölkerung um breite Unterstützung für den Sieg über den Amtsinhaber Jair  Bolsonaro  bei den nächsten  Wahlen im Oktober zu bitten.

"Das Land befindet sich in einer sehr schwierigen Situation, als einer der ernstesten Momente in der Geschichte, die uns zwingt, mögliche Differenzen zu überwinden und einen alternativen Weg zu finden, um Inkompetenz und Tyrannei beiseite zu legen", sagte der 76-jährige Lula.

Laut Bloomberg konzentrierte sich Lulas Rede auf die Wiederherstellung der brasilianischen Souveränität, die internationale Rolle des Landes und die Verteidigung der Demokratie. Er wollte Bolsonaro in seiner Rede eindeutig angreifen. Er gelobte auch, Amazon „gegen die destruktive Politik der derzeitigen Regierung“ zu verteidigen.

„Wir wollen (an die Macht) zurückkehren, damit es niemand mehr wagt, die Demokratie herauszufordern“, und  damit der Faschismus in den Mülleimer der Geschichte zurückkehrt, wo er niemals hätte herauskommen dürfen," sagte er.

Luiz Inacio Lula da Silva, Brasiliens Präsident von 2002 bis 2010, trat im November eine triumphale Europatournee an, die einem Staatsoberhaupt würdig ist. Im April wurde er vom Obersten Gerichtshof Brasiliens von Korruptionsvorwürfen freigesprochen.

342/


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*