?>

"BamS": Scholz reist mit Macron und Draghi in die Ukraine

Deutscher Bundeskanzler will offenbar gemeinsam mit dem französischen Staatspräsidenten und dem italienischen Regierungschef nach Kiew reisen.

Wie die Ahlulbayt Nachrichtenagentur ABNA berichtet , Bundeskanzler Olaf Schultz, der französische Präsident Emmanuel Macron und der italienische Ministerpräsident Mario Draghi werden vor dem G7-Gipfel Ende Juni in die Ukraine reisen, berichtete Reuters am Sonntagmorgen unter Berufung auf die deutsche Zeitung Bild am Sonntag ("BamS").

Scholz werde mit dem französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron und dem italienischen Ministerpräsidenten  Mario Draghi in die Hauptstadt der Ukraine fahren. Demzufolge sollen Paris und Berlin schon länger über einen gemeinsamen Kiew-Besuch verhandelt haben.

Ein Sprecher der Bundesregierung wollte den Bericht zunächst nicht kommentieren. Auch bei den Regierungen in Rom und Paris war zunächst keine Bestätigung zu erhalten.

Seit Kriegsbeginn sind bereits zahlreiche Staats- und Regierungschefs sowie EU-Verantwortliche nach Kiew gereist, um ihre Solidarität mit der Regierung in Kiew   zu demonstrieren.

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen traf am Samstag (gestern)  zu Gesprächen über den EU-Beitrittsantrag der Ukraine in Kiew ein.

Bei ihren Treffen mit Präsident Wolodymyr Selenskyj und Ministerpräsident Denys Schmyhal    in der ukrainischen Hauptstadt erörterte  von der Leyen  unter anderem noch offene Punkte des Aufnahmegesuchs.

Die EU-Kommission wird voraussichtlich kommenden Freitag ihre Einschätzung dazu veröffentlichen, ob der Ukraine der Status als Kandidat für einen EU-Beitritt gewährt werden sollte, berichtete Tagesschau.

342/


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*