?>

Amtierender afghanischer Außenminister mit Irans Außenminister zusammengetroffen

Amtierender afghanischer Außenminister mit Irans Außenminister zusammengetroffen

Der amtierende Außenminister der afghanischen Übergangsregierung, Mawlawi Amir Khan Muttaqi, und die ihn begleitende Delegation haben sich am Sonntagnachmittag in Teheran mit dem iranischen Außenminister, Hossein Amir Abdollahian, getroffen.

Wie die Ahlulbayt Nachrichtenagentur ABNA berichtet, Bei diesem Treffen sagte der iranische Außenminister Amir Abdollahian, die Geschichte habe bewiesen, dass es sich bei der Bindung zwischen dem iranischen und dem afghanischen Volk um eine verwandtschaftliche Bindung handele. "Die Kämpfe und Bestrebungen des afghanischen Volkes haben gezeigt, dass keine fremde Macht Afghanistan besetzen und regieren kann", ergänzte er. 

Unter Hinweis auf die positiven Äußerungen der Taliban-Führung über die Bildung einer inklusiven Regierung unterstrich der iranische Außenminister die Notwendigkeit, die akzeptablen Indikatoren dafür bereitzustellen.

Mit Blick auf die humanitäre Hilfe der Islamischen Republik Iran für die notleidende afghanische Bevölkerung erklärte Amir Abdollahian: "Neben der Fortsetzung dieser Hilfe wird Iran auch die regionalen Kapazitäten nutzen, um durch die Verstärkung der Hilfen die Probleme des afghanischen Volkes zu reduzieren."

Der iranische Außenminister prangerte ferner die falsche Afghanistan-Politik der USA und ihrer Verbündeten in den letzten 20 Jahren an. "Ein Schwerpunkt der US-Politik war die Schaffung von Differenzen zwischen Afghanistan und seinen Nachbarländern", sagte Amir Abdollahian.  

Er sprach sich dafür aus, dass die von den USA blockierten Finanzmittel Afghanistans aus humanitären Gründen und zur Verbesserung der wirtschaftlichen Lage des afghanischen Volkes freigegeben und diesem Land zur Verfügung gestellt werden sollten.

Bei diesem Treffen bedankte sich der amtierende afghanische Außenminister bei der Islamischen Republik Iran für die freundliche Aufnahme der afghanischen Flüchtlinge in den letzten 43 Jahren, erinnerte an die Gemeinsamkeiten der beiden Völker und hob hervor: "Iran hat immer an der Seite Afghanistans gestanden, und die neue afghanische Regierung bekräftigt, dass sie sich gegen kein Nachbarland richtet."

Mawlawi Amir Khan Muttaqi deutete auf das massive Unrecht der USA gegen das afghanische Volk hin und erklärte: "Obwohl die USA Afghanistan mit einer schändlichen Niederlage verlassen haben, setzen sie jedoch ihre Politik gegen das afghanische Volk fort. Infolge dieser Politik sind 80% der afghanischen Bevölkerung unter die Armutsgrenze gefallen."

342/


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*