?>

Amir-Abdollahian: Iran unterstützt Souveränität Kasachstans

Amir-Abdollahian: Iran unterstützt Souveränität Kasachstans

Iran hat erneut seine Unterstützung für die nationale Souveränität Kasachstans bekräftigt und jede ausländische Intervention in dem zentralasiatischen Land angesichts der dort verschärften tödlichen Spannungen verurteilt.

Wie die Ahlulbayt Nachrichtenagentur ABNA berichtet, "Seit Beginn der jüngsten Unruhen in Kasachstan hat die Islamische Republik Iran die Entwicklungen genau beobachtet", sagte der iranische Außenminister Hossein Amir-Abdollahian am Mittwoch bei einem Telefonat mit seinem kasachischen Amtskollegen Mukhtar Tileuberdi.

Iran "unterstützt die nationale Souveränität Kasachstans und verurteilt jede ausländische Einmischung in interne Angelegenheiten dieses Landes", fügte der iranische Außenminister hinzu.

Er erklärte, dass die beiden Länder positive und herzliche Beziehungen pflegen und entschlossen sind, die Beziehungen auf bilateraler, regionaler und internationaler Ebene zu stärken.

Die iranischen und kasachischen Diplomaten erörterten außerdem bilaterale und regionale Fragen.

Tileuberdi  skizzierte bei diesem Telefongespräch die jüngsten Entwicklungen in Kasachstan und lobte die Haltung Irans gegenüber den Entwicklungen in seinem Land. Er sagte, dass ein geplanter Besuch des kasachischen Präsidenten Kassym-Jomart Tokayev in Iran angesichts der Bedeutung des Ausbaus der Handelsbeziehungen zwischen den beiden Ländern auf der Tagesordnung stehe.

In Kasachstans westlicher Provinz Mangistau begannen am 2. Januar Massenproteste, nachdem die Regierung beschlossen hatte, die Preiskontrollen für Flüssiggas (LPG) anzuheben – ein Schritt, der die Gaspreise innerhalb weniger Tage ungefähr verdoppelte. Proteste verwüsteten dann andere Teile des Landes.

Der Sprecher des iranischen Außenministeriums Saied Khatibzadeh hatte zuvor diesbezüglich gesagt, dass Teheran der Stabilität und Sicherheit Kasachstans Bedeutung beimesse, und dass das Nachbarland die Unruhen im eigenen Land friedlich und durch Dialog lösen könne.

Kasachstan ist ein bedeutender Öl- und Uranproduzent. Die Behörden sagten, die Unruhen werden vom Ausland unterstützt und zielen darauf ab, "die Sicherheit und Integrität des Staates mit Gewalt unter Einsatz ausgebildeter und organisierter bewaffneter Formationen zu untergraben".

342/


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*