?>

Ägypten: Koranwettbewerb in Port Said mit Teilnahme 66 Länder

Ägypten: Koranwettbewerb in Port Said mit Teilnahme 66 Länder

Ägyptens Internationaler Heiliger Koran-Wettbewerb „Port Said“ wird im nächsten Monat mit Teilnahme 66 Länder stattfinden.

Laut IQNA unter Berufung auf Al-Yawm Al-Sabeeh wird der Internationale Wettbewerb für das Auswendiglernen des Heiligen Koran in der Provinz Port Said in Ägypten nächsten Monat in seiner fünften Runde unter Beteiligung von Vertretern 66 Länder stattfinden.

Adel Masilahi, Informationsberater der Provinz Port Said und Koordinator des 5. Internationalen Koranwettbewerbs von Port Said gab die vollständigen Details des Wettbewerbs bekannt.

„Der Wettbewerb begann 2003 zunächst auf der Ebene von drei Provinzen von Suez und dann verbreitete sich die Idee und wurde auf Ebene der ägyptischen Provinzen abgehalten“, sagte er.

Er erklärte, dass die internationalen Wettbewerbe des Heiligen Korans von Port Said in diesem Jahr in ihrer fünften zu Ehren des verstorbenen „Meisters Mustafa Ismail“ ausgetragen werden und betonte: „Jedes Jahr wird dieser Wettbewerb zu Ehren eines hochrangigen Rezitators ausgetragen und das Motto des Wettbewerbs lautet „Al-Azhar Al-Jame Wa Al-Jame’a“ (Große Al-Azhar Moschee und Universität).

Der ägyptische Beamte bezeichnete den Wettbewerb als wichtig für den kulturellen und religiösen Tourismus in Ägypten insbesondere in Port Said, und sagte es sei geplant, dass ausländische Delegationen, die am Wettbewerb teilnehmen, die Touristenattraktionen in Port Said besuchen können.

342/


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*