Andere Religionen

Präsident Ahmadinejad gratuliert Christen zum Neujahr

  • News Code : 218961
  • Source : ABNA
Der iranische Präsident Mahmoud Ahmadinejad hat den Christen in einer Rede zum bevorstehenden Neujahr gratuliert.

Wie die Ahlul Bayt News Agency ABNA berichtet, soll der iranische Präsident Mahmud Ahmadinejad, den Christen auf der ganzen Welt, ganz besonders den iranischen Christen, zum Neujahrsfest, welches kurz bevor stehe, gratuliert haben.In seiner Rede die am Dienstag veröffentlicht wure, wünschte er allen Christen und Monotheisten zum Neujahrsfest, welches kurz bevor steht, alles Gute.Es gäbe nur einen Weg, der den Menschen Beistand in sozialen, politischen und wirtschaftlichen Problemen biete, dieser sei zu den Geboten der Propheten, die den Frieden und die Gerechtigkeit liebten, zurückzukehren.Der iranische Präsident wünschte den Christen weltweit ein Jahr voller Glückseelgkeit und Wohlstand, und äußerte seine Hoffnung darauf, dass die Welt einer Zeit voller Spiritualität entgegensteuerte.Der iranische Parlamentssprecher Ali Larijani hatte bereits vorher eine Grußbotschaft zum Anlaß des Weihnachtsfestes verlesen, und den Christen zur Geburt des Propheten Jesus (AS) gratuliert. Dieser sei ein Pionier der Brüderschaft und des Friedens gewesen.Er fuhr fort, dass die Muslime von den Christen erwarteten, dass christliche Regierungen die spirituellen Lehren des Friedens aufrecht erhalten, und die Lehren des Friedens und der Freundschaft zwischen den Völkern, die vom Propheten Jesus (AS) verkündet wurden, beibehalten."Heutzutage ist die Welt in großer Not, und braucht Spiritualität, morale Werte und Gerechtigkeit mehr denn je. Diejenigen die Probleme zwischen Religionen verursachen, nutzen die Religion nur dazu ihre persönlichen Abenteuer zu verfolgen, und diese quer über die Kontinente zu verteilen." So ein Teil seiner Rede.


Al Quds ist der Weg der Märtyrer
Sonderbrief von Martyrium Generäle des Islams Haj Qassem Soleimani Abul Mahdi al-Muhandis
We are All Zakzaky