Andere Religionen

Saudi Arabien ehrt einen Christen

  • News Code : 199485
  • Source : islam.de
Um die Großzügigkeit des Hatim al-Tai, der auch in den Erzählungen aus Tausendundeiner Nacht erwähnt wird, ranken sich viele Legenden

"Großzügigkeit und Gastfreundschaft zählen bei den Arabern zu den edelsten Tugenden" heißt es in einem Zitat zu folgender Gegebenheit bei einer grossen deutschen Nachrichtenagentur. Hatim Al-Tai, der zu einem Beduinenstamm der arabischen Halbinsel gehörte, soll im Jahr 578 gestorben und etwa acht Jahre nach der Geburt Mohammeds, dem späteren Propheten des Islam erkannt haben. Der Satz «Er ist noch großzügiger als Hatim» ist eine arabische Redensart und eine grosse Ehre für den bekanntesten Christen Saudi Arabiens. Danach nämlich wird die berühmte und legendäre Großzügigkei des Propheten Muhammdads in Relation zu Hatim al-Tai gesetzt. Die Taten des Arabers sind auch in Indien und Pakistan bekannt, wo man dem großzügigen Beduinen Bücher und Filme gewidmet hat. Um die Großzügigkeit des Hatim al-Tai, der auch in den Erzählungen aus Tausendundeiner Nacht erwähnt wird, ranken sich viele Legenden. Das Herrscherhaus von Saudi-Arabien will deshalb ein Ehrenmal für einen vor mehr als 1400 Jahren gestorbenen arabischen Christen errichten. Wie die Zeitung «Arab News» berichtete, soll auf einem Hügel in der Nähe der saudischen Stadt Hail eine Feuerstelle, an der Hatim al-Tai einst gesessen haben soll, zu einer Touristenattraktion mit Restaurants und einem Hotel ausgebaut werden.


Al Quds ist der Weg der Märtyrer
Sonderbrief von Martyrium Generäle des Islams Haj Qassem Soleimani Abul Mahdi al-Muhandis
We are All Zakzaky