Kinder und ihre Vorstellungen vom Tod

  • News Code : 775107
  • Source : iq
Brief

Der Tod ist im Islam das Ende des diesseitigen Lebens. Für Kinder und Jugendliche ist die Vorstellung vom Tod und Sterben durchaus verschieden. Christine Aischa Ebner ist der Frage nachgegangen, was muslimische Kinder und Jugendliche über den Tod wissen und denken.

Zu den Glaubensgrundsätzen der Muslime gehört der Glaube an ein Leben nach dem Tod, an die Auferstehung und das Jüngste Gericht. Der Tod ist im Islam das Ende des diesseitigen Lebens. Er ist unvermeidbar und gilt für alle Menschen. Der Tod ist auch der Anfang des ewigen Lebens und damit ein Abschluss der Prüfungen des Lebens und entscheidender Wendepunkt für das jenseitige, ewige Leben. In einem Koranvers steht: „Ein jeder wird (einmal) den Tod erleiden. Und wir setzen euch mit Schlechtem und Gutem (gewissen) Prüfungen aus, um euch (damit) auf die Prüfung zu stellen. Und zu uns werdet ihr (dereinst) zurückgebracht.“ (Sure Anbiya, 21:35)


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Al Quds ist der Weg der Märtyrer
Sonderbrief von Martyrium Generäle des Islams Haj Qassem Soleimani Abul Mahdi al-Muhandis
We are All Zakzaky