Interview

Studenten gerührte von Literaturischer Schönheit des Korans

  • News Code : 136849
  • Source : IQNA
Sichtlich gerührte Studenten die am ersten Literaturseminar über den Koran für nicht-arabischsprechende Interesnten teilgenommen haben, reden über ihre Erfahrungen.

“Dieser Kurs hat mein Interesse am Koran geweckt, so wie ein Erdbeeben die Welt wachrüttelt hat es mein Interesse am Koran geweckt.” Dies äußerte ein Student der anonym bleiben wollte nach der dreitägigen Veranstaltung. “Mein Gebet hat sich geändert, meine Liebe für das Buch Gottes hat einen Höhenflug und mein Glauben ist dadurch intensiviert worden.” Etwa 150 Menschen haben an der Klasse teilgenommen, welche zwischen dem 13. und 15. Februar stattgefunden hat. Organisiert wurde das ganze vom Bayyinah Institut, einem nationalen Bildungszentrum welches zum Ziel hat durch das Vermitteln von Arabischkentnissen den Koran ins Licht zu rücken um so möglichst viele Interessenten den Islam näher zu bringen. Teilnehmer Jaafar Husain aus Corona stimmte zu. „Dieser Kurs bietet eine gute Kenntnis der arabischen Sprache und Dingen im Koran die man ansonsten vielleicht nie erfahren hätte.“ „Ich war stark beeindruckt, vor allem von dem Level an Wissen was dort vermittelt wurde. Es ist ein Geschenk Allahs dass ich solche Menschen gefunden habe.“ Khan, welcher nicht aus einem arabischen Hintergrund stammt begann seine Arabischstudien in Chicago im Jahre 1999 mit Dr. Abdus Samie, dem Gründer des Koran-Colleges in Faisalabad in Pakistan.


Al Quds ist der Weg der Märtyrer
Sonderbrief von Martyrium Generäle des Islams Haj Qassem Soleimani Abul Mahdi al-Muhandis
We are All Zakzaky