Zwei mutmaßliche IS-Terroristen in Riad getötet

  • News Code : 803482
  • Source : sp
Brief

Immer wieder verüben Anhänger der Terrormiliz "Islamischer Staat" in Saudi-Arabien Anschläge. Nun melden Behörden den Tod zweier mutmaßlicher Terroristen nach einem Schusswechsel in der Hauptstadt Riad.

Die Polizei in Saudi-Arabien hat laut Angaben der Behörden in der Hauptstadt Riad zwei "gefährliche Terroristen" getötet. Sie sollen der Terrormiliz "Islamischer Staat" angehört haben.

Laut dem Innenministerium des Landes hätten die zwei Angreifer am Samstag das Feuer auf Polizisten eröffnet, nachdem die Polizei sie in einem Stadtteil im Norden Riads eingekreist hatte. Ein Polizist soll bei dem Schusswechsel leicht verletzt worden sein.

Das Innenministerium veröffentlichte außerdem Fotos, die eine Sprengstoffweste, Gewehre und Munition zeigen. Die beiden Getöteten hätten die Gegenstände bei sich getragen, hieß es. Außerdem deute Material, das die Polizei im Unterschlupf der beiden gefunden habe, darauf hin, dass sie Bomben bauen wollten, so das Ministerium. Lokale Medien berichten, dass einer der Getöteten ein gesuchter Bombenbauer gewesen sein soll.

Saudi-Arabien hat in letzter Zeit eine Reihe von Angriffen erlebt, die aus dem dortigen Milieu der IS-Sympathisanten heraus verübt worden sein sollen.


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Prophet's birthday celebrations
پیام امام خامنه ای به مسلمانان جهان به مناسبت حج 2016
We are All Zakzaky
Telegram