Iran

Interview mit Dr. Yavuz Özoguz

  • News Code : 810888
  • Source : Teheran (Parstoday)
Brief

„...diese Revolution, die Imam Khomeini initiiert hat, ist wirklich eine grandiöse Revolution, sie ist eine epochale Revolution, ist eine Revolution, die zweifelsohne die Welt verändert hat und verändern wird.“

ParsToday: Herr Dr. Özoguz, ich darf Sie ganz herzlich begrüßen zu diesem Interview!

Özoguz: A Salam al-aleikum aus Deutschland.

 

ParsToday:  Herr Dr. Özoguz, heute ist der Jahrestag der Rückkehr des Gründers der Islamischen Republik. Heute vor genau 38 Jahren kehrte Imam Khomeni(Friede sei mit ihm) aus seinem 16-jährigen Exil zurück. Zehn Tage später siegte die Islamische Revolution. Was fällt Ihnen ein, wenn Sie auf jene Zeit zurückblicken?

Özoguz: Nun, Herr Shahrokny, seit vielen, vielen Jahren rufen Sie mich zu dieser Zeit an und stellen mir diese Frage. Ich muss sagen, jedes Jahr fällt mir was Neues ein. Denn, diese Revolution, die Imam Khomeini initiiert hat, ist wirklich eine grandiöse Revolution, sie ist eine epochale Revolution, ist eine Revolution, die zweifelsohne die Welt verändert hat und verändern wird. Dieses Jahr muss ich sagen, Imam Khomeni  bekommt immer mehr Recht, in jeder Hinsicht. Wenn wir uns z.B. anschauen, hätte damals, 1979, kein Mensch gedacht, dass er knapp zehn Jahre danach einen Brief an den ehemaligen Sowjetchef und später Russlands Präsidenten, Michail Gorbatschow, verfasst. Als dieser Brief verfasst wurde, das sind auch schon wieder fast Dreijahrzehnte her, hätte niemand gedacht, dass eines Tages die Russen eher auf der Seite der Muslime, der muslimischen Befreiungstheologie stehen würden, als auf der Seite des westlichen Kapitalismus. Also, eine Entwicklung, die Imam Khomeini jahrzehnte Lang vorher vorausgesagt hat, vorangekündigt und verbreitet hat.

Ein anderes Beispiel: Als Imam Khomeini zurückkehrte, schon damals, in den ersten Tagen, hatte er eine Begrifflichkeit etabiliert, die damals für viele als übertrieben schien. Er sprach damals von „Scheitan al-Akbar(der größtmögliche Satan), der sich auf der Erde etabiliert, damit meinte Imam die USA. Man muss sich vorstellen, wieviele Präsidenten seitdem kamen und gingen. Damals war weder mit Obama noch mit einem Trump zu rechnen.

Anmerkung:

Das Interview in Voller Länge im Audio!

Das Interview wurde am 30. Januar aufgezeichnet.

Das Interview wurde geführt von: Seyyed-Hedayatollah Shahrokny


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

پیام امام خامنه ای به مسلمانان جهان به مناسبت حج 2016
We are All Zakzaky
Telegram