Explosion bei Arbain-Veranstaltung in Kabul - viele Tote und Verletzte

  • News Code : 793249
  • Source : spiegel
Brief

Auf eine Moschee in Kabul wurde offenbar ein Selbstmordanschlag verübt. Laut der afghanischen Polizei wurden mindestens 27 Menschen getötet und Dutzende verletzt.

Bei einer schweren Explosion in einer schiitischen Moschee in der afghanischen Hauptstadt Kabul hat es zahlreiche Opfer gegeben. Die Detonation ereignete sich bei einer religiösen Zeremonie aus Anlass des 40. Tages nach dem schiitischen Aschura-Fest, wie das afghanische Fernsehen berichtete. Nach Angaben des Senders soll es sich um einen Selbstmordanschlag gehandelt haben.

Laut afghanischer Polizei gab es 27 Tote und mindestens 35 Verletzte. Der Attentäter sei in die Moschee eingedrungen und habe seinen Sprengsatz gezündet, als sich dort zahlreiche Gläubige zum Gebet versammelt hätten. Dem Gesundheitsministerium zufolge wurden mindestens 15 Verletzte zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Mourining of Imam Hossein
Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2017
پیام امام خامنه ای به مسلمانان جهان به مناسبت حج 2016
We are All Zakzaky
Telegram