9. Absatz – Imam Khamenei’s zweiter Brief

  • News Code : 728391
  • Source : unserislam.wordpress.com
Brief

“Die Feldzüge der letzten Jahre gegen die islamische Welt, denen zahllose Menschen zum Opfer fielen, sind ein weiteres Beispiel für die widersprüchliche Logik des Westens.”

Die Feldzüge der letzten Jahre gegen die islamische Welt, denen zahllose Menschen zum Opfer fielen, sind ein weiteres Beispiel für die widersprüchliche Logik des Westens.”
– militär. Feldzüge: z.B. in Lybien, Syrien, Palästina
– pol. Feldzüge: dauerhafte Unterstützung von Tyrannen gegen ihre eigenen Völker
– wirtschaftl. Feldzüge: andaurnde Sanktionen geg. z.B. Iran
– zehntausende Opfer

“Die angegriffenen Länder haben, abgesehen von den menschlichen Verlusten, auch ihre wirtschaftlichen und industriellen Infrastrukturen verloren.”
– der Westen hat gesamte Länder zerstört; sie haben nicht nur militärische Ziele, sondern insbesondere zivile Ziele angegriffen!

“Ihre Bewegung in Richtung Wachstum und Entwicklung wurde gestoppt oder verlangsamt und in einigen Fällen um Jahrzehnte zurückgeworfen.”
– z.B. Lybien: Gaddafi war zwar ein Diktator, doch sie waren infrastrukturell gut aufgestellt
-> der Westen hat alles zerstört
– z.B. Irak: Saddam war ein schlimmer Diktator, doch auch sie waren infrastrukturell recht gut aufgestellt
-> der Westen hat alles zerstört

“Dennoch verlangt man von ihnen auf dreiste Weise, dass sie sich nicht als unterdrückt ansehen sollen.”
– sie sollen auch noch dankbar sein, dass der Westen ihnen angebliche “Menschenrechte” und “Demokratie” gebracht hat; dabei haben sie ihnen nichts außer Krieg, Zerstörung und Tod gebracht!

“Wie kann man ein Land in eine Ruine verwandeln und seine Städte und Dörfer dem Erdboden gleichmachen und dann sagen: Bitte betrachtet euch nicht als jemand, dem Unrecht widerfahren ist!”
– Erklärung der Dreistigkeit: es wird verlangt, dass die islamischen Völker glücklich und zufrieden sind, da die Diktatoren weg sind

“Wäre eine ehrliche Entschuldigung nicht besser als die Einladung, so zu tun, als ob nichts geschehen wäre und die Tragödien zu vergessen?”
– Angebot einer Alternative zum bisherigen dreisten Vorgehen: eine ehrliche Entschuldigung würden die islamischen Völker trotz des Leids vielleicht noch akzeptieren (die natürlich das Versprechen beeinhaltet, dass solche Verbrechen in der zukunft nicht wiederholt werden)

“Das Leid, das die Islamische Welt in diesen Jahren aufgrund der Heuchelei und der äußeren Aufmachung der Aggressoren ertragen hat, wiegt nicht geringer als der materielle Verlust.”
– Leid: Bezug zum 1.Absatz
– die Menschen erleiden psychisch wie auch materielle Verluste
-> materielles Leid ist mind. genauso schlimm wie psychisches (wir nehmen beides nicht hin!)
der Westen heuchelt offen, alle Welt weiß es: auf der einen Seite reden sie von Freiden und Freiheit, und auf der andern Seite bringen sie nur Leid und Zerstörung!

Eure Ali & Zeynep


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

پیام امام خامنه ای به مسلمانان جهان به مناسبت حج 2016
We are All Zakzaky
Telegram