IS übernimmt Verantwortung für Schüsse auf Priester

  • News Code : 720691
  • Source : spiegel
Brief

Der "Islamische Staat" hat die Verantwortung für den Angriff auf einen italienischen Missionar in Bangladesch übernommen. Die Terrormiliz warf dem Priester Christianisierungskampagnen vor.

Die Terrormiliz "Islamischer Staat" meldete sich via Twitter und auf einer extremistischen Website zu Wort, die Herkunft der Mitteilungen ist schwer zu überprüfen. Den Angaben zufolge übernimmt der IS die Verantwortung für den Angriff auf einen italienischen Priester in Bangladesch am Mittwoch, bei dem der Mann schwer verwundet wurde.

Der IS beschuldigt den Missionar Piero Parolari, "Christianisierungskampagnen" durchzuführen. Laut Nachrichtenagentur AP veröffentlichte die Miliz die Vorwürfe in einem Blog, auch der IS-Radiosender al-Bayan mit Sitz in Mossul berichtete darüber. Demnach wurde mehrfach mit einer Waffe mit Schalldämpfer auf Parolari geschossen. Die Zeitung "La Repubblica" berichtet, die Ankündigung des IS sei über den Kurzmitteilungsdienst Twitter verbreitet worden.

Der 57-jährige Parolari war auf seinem Fahrrad von drei bewaffneten Männern angegriffen worden, die von einem Motorrad aus das Feuer auf den Geistlichen eröffneten. Der Priester wurde am Kopf und am Nacken getroffen und hatte viel Blut verloren. Er ist außer Lebensgefahr. Die Täter entkamen unerkannt.

Parolari arbeitet in einer katholischenMissionsstation in der Stadt Dinajpur, etwa 400 Kilometer nördlich der Hauptstadt Dhaka.


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

پیام امام خامنه ای به مسلمانان جهان به مناسبت حج 2016
We are All Zakzaky
Telegram