Indien

Schiitische Muslime in Kashmir erinnern an Märytrium der Hazrate Fatima Zahra (AS)

  • News Code : 405005
  • Source : ABNA
Im pakistanischen Kashmir haben sich schiitische Muslime an die Leiden der Hazrate Fatimah Zahra (AS) errinnert.

Wie die Ahlul Bayt News Agency ABNA berichtet, haben sich schiitische Muslime in Kashmir an die Leiden der Hazrate Fatima Zahra (AS) erinnert.Wie jedes Jahr haben sich eine große Anzahl an Zeremonien ergeben, die in der aktuellen Woche überall im indisch-kontrollierten Kashmir stattfinden. In allen erinnern sich die Schiiten an die Leiden der Hazrate Zahra, der Tochter des geehrten Propheten SAWS.Zehntausende Menschen nehmen aktiv an den Trauerzeremonien teil, welche durch die Moscheen vor Ort organisiert werden, und sich mit den Leiden der Hazrate Fatimah beschäftigen. Hazrate Fatima (AS) ist die perfekte Rolle der Frau und ein Leuchtturm und gleichzeitig eine Inspiration für Muslime und Muslimas im Islam.Bekannt als Mutter der Gläubigen und Führerin der Frauen des Paradises, ist Hazrate Fatima für ihren Status und ihre Position in der Islamischen Geschichte bekannt und beliebt. Ihre Weisheit und ihr Iman sind unangefochten. Der Heilige Prophet (SAWS) und seine Liebe für seine einzige Tochter war immens. Vor dem Islam war es auf der arabischen Halbinsel üblich dass Eltern ihre Töchter lebendig begraben. Es war in der selben Epoche in welcher Hazrate Fatima (AS) das Licht der Welt erblickte, und die unendliche Liebe des Propheten (SAWS) entgegen gebracht bekam.In Kashmir werden zu Ehren der Prophetentochter (AS) Trauerzeremonien abgehalten, in welchen die Muslime die Leiden der Tochter des Propheten (SAWS) versuchen zu verarbeiten und die Rolle dieser ehrenhaften Persönlichkeit in der Welt zu verbreiten.


Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2018
We are All Zakzaky