Sri Lanka

Muslime auf Sri Lanka protestieren gegen antiislamische Kampagnen

  • News Code : 402880
  • Source : ABNA
Auf Sri Lanka haben die Muslime gegen antiislamische Hetzkampagnen protestiert.

Wie die Ahlul Bayt News Agency ABNA berichtet, haben sich Muslime auf Sri Lanka zusammengeschlossen, und gemeinsam gegen die Hetzkampagnen antiislamischer Gruppierungen protestiert. Die anwachsende Islamophobie hat nun auch Sri Lanka erreicht. Gemeinsam haben sich die Teilnehmer der Proteste dazu entschieden Läden geschlossen zu lassen und der Arbeit fern zu bleiben um auf die Missstände aufmerksam zu machen.Die friedlichen Proteste wurden von islamischen Organisationen geplant und umgesetzt. Gemeinsam wollen die Teilnehmer die Regierung Sri Lankas nun dazu bringen sofortige Maßnahmen zu ergreifen die Aktionen gegen Muslime im Land ein für alle Mal zu unterbinden, und die existierenden Gesetze zu respektieren.Muslime stellen in Sri Lanka einen beträchtlichen Anteil der Bevölkerung da. In der Hauptstadt Kolombo werden heute viele Geschäfte geschlossen bleiben, da viele der Geschäfte muslimischen Mitbürgern gehören.Einige muslimische Geschäftsbesitzer teilten währendessen mit dass sie von der Polizei Drohungen erhalten hätten, ihre Geschäftserlaubnissen zu entziehen, die Polizei hatte diese Anschuldigungen jedoch dementiert.


Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2018
We are All Zakzaky