Thailand

Thailand will rund 400 Rohingya Muslime ausweisen

  • News Code : 380618
  • Source : IRIB
Die thailändische Regierung hat gemeldet, dass sie rund 400 Rohingya Muslime ausweisen wolle.

Die thailändische Regierung hat gemeldet, dass sie rund 400 Rohingya Muslime ausweisen wolle.

 

Einem AFP-Bericht zufolge hat die thailändische Polizei am heutigen Freitag bekannt gegeben, eine provisorische Unterkunft mit rund 400 Rohingya Muslimen entdeckt und diese Leute festgenommen zu haben.

Dem Bericht zufolge haben 378 Männer, 11 Frauen und 12 Kinder für 3 Monate in dieser provisorischen Unterkunft gelebt, und auf den Transfer in ein Drittland gewartet.

Diese Rohingya Muslime waren bei den Unruhen im Rakhine-Bundesstaat im Westen Myanmars nach Thailand geflohen. Das UN-Flüchtlingskommisariat hatte die Nachbarländer Myanmars aufgefordert, die Grenzen für die Muslime von Myanmar zu öffnen.

Bei den gewalttätigen Übergriffen von Buddhisten auf Rohingya Muslime in Myanmar wurden Hunderte Muslime getötet und nahezu 100 000 sind geflüchtet.


Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2018
We are All Zakzaky