Vietnam

Moschee in Hanoi islamisches Symbol von Vietnam

  • News Code : 364296
  • Source : ABNA
In der vietnamesischen Stadt Hanoi schmückt eine Moschee das Stadtbild- und ist gleichzeitig Symbol des Islam in diesem Land.

Wie die Ahlul Bayt News Agency ABNA berichtet, ist eine Moschee in Hanoi islamische Symbol für Vietnam. In der Zeitung VietNamNet sagten die Muslime von Hanoi: "Wir wachen jeden Morgen um 4.15 Uhr auf, und beten gemeinsam für den neuen Tag. Wenn die Sonne aufgegangen ist, beginnt jedes Familienmitglied den Tag mit seiner Arbeit. Mein Sohn besucht seinen kleinen Laden, und unsere Enkel gehen in die Schule. Die Frauen in der Familie sorgen sich um die Hausarbeit."Cuong ist im Jahre 1940 in Hanoi geboren worden und lebt nun im Norden der vietnamesischen Stadt, wo er seine Frau kenennlernte.Als im Jahre 1954 die meisten Muslime entschieden die Ortschaft zu verlassen, entschied sich der Vater dort zu bleiben und sich um die Moschee zu kümmern.Im Jahre 1963 verstarb der Vater und Cuong und sein ältester Bruder übernahmen die Moschee und kümmerten sich weiter liebevoll um sie.Zu den Freitagsgebeten besuchen etwa 200 Muslime die Moschee. Die Moschee ist auch Treffpunkt von Muslimen von überall her und das wichtigste ist es eine gute Arbeit zu verrichten- so berichtete der älteste Sohn.In Vietnam existieren nur 79 Moscheen- die meisten davon im Süden des Landes.


Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2018
We are All Zakzaky