Nordamerika

Amerikanerin auf United Airlines-Flug diskriminiert

  • News Code : 692843
  • Source : ABNA
Brief

Eine amerikanische Muslima ist auf einem Linienflug der United Airlines diskriminiert worden.

Wie die Ahlul Bayt News Agency ABNA berichtet, ist eine amerikanische Muslima auf einem Flug beleidigt worden. Als die Muslima ein Getränk forderte, gab man ihr die ungeöffnete Dose nicht, weil sie laut Flugbegleiterin als Waffe verwendet werden könnte.
Tahera Ahmad schrieb auf ihrem Facebook Profil: "Ich befinde mich in 30 000 Fuß über dem Boden, Tränen überströmt wegen Diskriminierung." So die Direktorin der Innerreligiösen Engagement Organisation der Northwestern University.
Als sie nachfragte, weshalb der Sitznachbar eine ungeöffnette Bierdose erhielt, hatte die Sterwardess keine Antwort parat.
"Ich sagte ihr, dass sie mich offen diskriminiert, weil sie dem Mann neben mir eine ungeöffnete Dose gab. Sie sah den Mann an und nahm ihm schnell die Dose weg.Und entgegnete dass man sie nicht als Waffe gebrauchen können soll."
"Als ich andere Passagiere frage, ob sie die Diskriminierung nicht bemerkten, wurde ich beschimpft. Ein Mann beugte sich zu mir vor sah mir direkt in die Augen und sagte:" Du weisst dass du die als Waffe verwenden wolltest" und beschimpfte mich dann."
United Airlines hatte keine Antwort parat und wollte in dem Fall keinen Kommentar abgeben.


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2018
We are All Zakzaky