Nordamerika

4 US-Flüge notgelandet wegen IS-Bombendrohung

  • News Code : 692142
  • Source : ABNA
Brief

Aufgrund von Bombendrohungen der IS-Terrororganisation mussten in den USA gleich 4 Flugzeuge notlanden.

Wie die Ahlul Bayt News Agency ABNA berichtet, haben gleich 4 Flugzeuge aufgrund von angeblichen Bombendrohungen Notlandungen eingelegt.

Die Drohungen am Montag hatten vier Transatlanikflüge betroffen, die zu verschiedenen Städten in den USA unterwegs waren. Die Flüge landeten alle sicher auf den Ausweichflughäfen.

Das FBI erklärte dass die Drohungen nicht ernst gewesen sind und es zu keiner Sekunde eine Gefahr für die Reisenden bestand. Die Drohungen stellten sich als Scherz heraus.

Behörden sind derzeit noch dabei zu überprüfen ob die IS-Terrororganisation wirklich in die Geschehnisse der letzten Tage verwickelt waren. Bereits bekannt ist aber, dass alle Drohungen von ein und der selben Person eingingen. Air France aus Paris nach New York sowie ein Jet von Delta Airlines aus Paris nach Boston, sowie United Airlines von Madrid über Edinburgh nach New York waren ebenfalls betroffen.

Dem Nachrichtensender CNN erklärte Peter King, ein US-Repräsentant des Weißen Haus: "Ich sage nicht dass dies die ISIL war, aber auf alle Fälle muss der Fall untersucht werden." So hieß es weiter.

 


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2018
We are All Zakzaky