Nordamerika

Muslime aus Florida bekämpfen Islamophobie mit Humor

  • News Code : 689491
  • Source : ABNA
Brief

Im amerikanischen Florida bekämpfen Muslime den Hass gegen sie uns ihre Religion durch Lächeln.

Wie die Ahlul Bayt News Agency ABNA berichtet, haben muslimische Gemeinden in Florida ihre eigene Art und Weise mit dem zunehmendem Maß an Islamophobie und Hass gegen die Gemeinden umzugehen.
Die Diskriminierung und Islamophobie gegen amerikanische Muslime werden demnach durch Humor zu bekämpfen versucht.
In einer Aktion werden die rassistischen Kommentare die übers Internet und auf Youtube oder Facebook-Seiten eingeht vor laufender Kamera vorgelesen und die Reaktion der jungen Muslime dazu gezeigt. Unter den Reaktionen sin dimmer öfter auch Schock und Verstörung, doch auch Verwunderung über das Ausmaß der falschen Informationen, die über die wunderschöne Religion im Umlauf ist.
Unter dem Titel "Muslime lesen Hasskommentare" wird in dem Video die Reaktion und eine Antwort auf die These oder Frage vorgestellt.
Letzten Monat hatten ein Brand in einem islamischen Zentrum ein Klassenraum zerstört und mehrere Kinder zur Evakuierung gezwungen.
"Wir sind keine Tiere, Bombenplanter oder Terroristen." So Hashim Armashi in einer Antwort an seine Beleidiger. "Wir sind Menschen und Amerikaner wie alle andren auch. "
Erst kürzlich wurden drei Studenten grundlos in Chape Hill getötet. Dannach ein Feuer in einem islamischen Zentrum in Houston, bei dem der Gebetsraum zerstört wurde. Nach all den Übergriffen, so sagen sie, fühlen sich Muslime in den USA diskriminiert und ausgestossen.
Auch in Dallas wurde ein junger Muslim erschossen, als er Bilder vom Schnee machen wollte, nachdem er zum ersten Mal in seinem Leben Schnee sah.



Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2018
We are All Zakzaky