Nordamerika

Amerikanischer Spionagedienst weist Projektleiter aus

  • News Code : 514314
  • Source : ABNA
Brief

Die amerikanische Spionagebehörde CIA hat den Projektleiter für Iranspionage aufgrund gescheiterter Missionsziele entlassen.

Wie die Ahlul Bayt News Agency ABNA berichtet, hat der amerikanische Geheimdienst CIA den Projektleiter der Spionageaktivitäten für Iran ausgewiesen. Grund dafür sind die gescheiterten Missionsziele, welche aufgrund des anhaltenden Widerstandes der Islamischen Republik nicht erreicht werden konnten. In der amerikanischen Zeitung Los Angeles Times hatte Jonathan Bank seine Stelle als Projektleiter in der Spionageabteilung verloren habe."Iran ist eines der wichtigsten Ziele, und der Ort (Iran Operations Division) funktionierte kein Stück." So ein früherer Mitarbeiter der Spionageorganisation.Der frühere Beamte sprach unter Anonymität, da er nicht berechtigt sei Auskunft zu erteilen. Mehrere Dienstanweisungen wurden widersprochen, einige nicht erfüllt, weshalb diese Entscheidung getroffen wurde.Die CIA ist seit mehreren Jahrzehnten, spätestens jedoch seit der Islamischen Revolution in Iran darum bemüht die Islamische Republik zu bekämpfen, und die islamische Ideologie in diesem Land zu verbannen. Durch die ständige Kooperation zwischen dem Volk und der Führung des Landes, konnte die SPionage in dem Land weitesgehend eingedämmt und sogar beendet werden.


Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2018
We are All Zakzaky