Ägypten

Ägypten öffnet Grenzübergänge

  • News Code : 659897
  • Source : ABNA
Brief

Fast zwei Monate in Folge, waren die Grenzübergänge in den Gazastreifen blockiert.

Wie die Ahlul Bayt News Agency ABNA berichtet, hat die ägyptische Führung die Grenzübergänge in den Gazastreifen geöffnet.
Zum ersten Mal seit mehr als 2 Monaten wurden die Grenzen wieder geöffnet, um einige Nahrungsmittel in das Land zu lassen und den an den Grenzen anwesenden Personen eine Durchreise zu ermöglichen.
Den Berichten zu Folge hat das ägyptische Regime am Sonntag den Grenzübergang geöffnet und mitgeteilt dass dieser für zwei Tage geöffnet bleiben soll. Etwa 250 palästinensische Fahrzeuge, sowie Krankenwagen mit Patienten durften nach Ägypten einreisen.
Der Grenzübergang Rafah ist die einzige Anbindung an die Außenwelt, und das für 1,7 Millionen Menschen, die seit 2007 vom zionistischen Regime unter eine Blockade gestellt wurden. Es wird auch als weltweit größtes Open Air-Gefängnis beschrieben, weil die Zionisten es immer wieder aus der Luft unter Beschuss nehmen, dabei etliche Zivilisten qualvoll töten, sich aber auf der anderen Hand beschweren, wieso Raketen auf die besetzeten Palästinensergebiete abgefeuert werden.
Die Sanktionen verbieten alles, was den Palästinensern ein menschliches Leben ermöglichen könnte. Von Nahrungsmitteln bis hin zu Geräten die in Krankenhäusern benötigt werden. Selbst Brennstoff wird nicht eingefahren, da die Zionisten die Versorgung mit Strom nicht hinnehmen wollen.
Die Hamas-Regierung wurde im Jahre 2007 von dem palästinensischen Volk demokratisch gewählt, von der EU jedoch boykottiert. Gleichzeitig werden jährlich Milliarden von Euro in das Zionistische Regime gepumpt, um dort Militäreinsätze im Nahen Osten zu finanzieren. Erst vor Kurzem wurden zwei Milliarden Euro-teure Atom- U-Boote an das Zionistische Regime verschenkt. Diese wurden mit Steuergeldern der deutschen Bundesbürger finanziert.
Statt den Frieden zu fördern, werden im Nahen Osten Hass und Krieg hervorgerufen und von westlichen Regierungen als Selbstverteidigung gewertet. Gleichzeitig wird faschistische Hetze gegen islamische Regierungen betrieben. Die Entwicklungen der letzten Jahre im Nahen Osten, insbesondere die Etablierung von ISIL-Extremisten durch westliche Geheimdienste, dienten dem Zionistischen Regime weitesgehend um ihre eigene Sicherheit zu verbessern, und von den eigentlichen Problemen und Angriffskriegen der Zionisten auf friedliebende Völker im Nahen Osten abzulenken.


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Arba'een
Mourining of Imam Hossein
Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2017
پیام امام خامنه ای به مسلمانان جهان به مناسبت حج 2016
We are All Zakzaky