England

Fussballfans wegen Koranschmähungen aus Stadion verbannt

  • News Code : 659890
  • Source : ABNA
Brief

Mindestens drei Jahre müssen einige englische Fussballfans ihren Stadien fernbleiben, weil sie Korankopien zerrissen hatten.

Wie die Ahlul Bayt News Agency ABNA berichtet, hat Julie Phillips, 51 Jahre, nach dem Zerreissen einer Kopie des Heiligen Koran bei einem Fussballspiel das Urteil hinnehmen müssen.
Drei Jahre werde die Frau nicht an Fussballspielen in dem Stadion teilnehmen dürfen, dies ist die Entscheidung der Richter, die diesen Fall untersucht hatten.
Die Frau, welche bereits ein lebenslanges Hausverbot im Fussballstadion Middlesbrough erhielt, hatte absichtlich den Koran zerrissen und versucht die Muslime zu provozieren.
Desweteren muss sie eine Geldbuße von 730 Pfund (890 Euro) Bezahlten, weil sie sich nicht einsichtig zeigte. Als ob die Dreistigkeit dieser Frau noch nicht genug war, behauptete sie vor Gericht dass es ihr nicht bewusst wäre, den Koran zerrissen zu haben und ihr Ziel das Herstellen von Konfetti gewesen sei.
Dabei rief sie beleidigende Slogans, was dazu beitrug dass das Gericht die Dame wegen geplanter und absichtlicher Schmähung verurteilen konnte.
Desweiteren wurde ein Videoband zur Beweislast zugefügt, auf welchem Phillips die zerrissenen Seiten an ihre Fussballfans aushändigte und diese in die Luft werfen ließ.


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Arba'een
Mourining of Imam Hossein
Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2017
پیام امام خامنه ای به مسلمانان جهان به مناسبت حج 2016
We are All Zakzaky