USA unterstützen ISIS-Terroristengruppe, um ihre Vernichtung zu verhindern: Hisbollah-Führer

USA unterstützen ISIS-Terroristengruppe, um ihre Vernichtung zu verhindern: Hisbollah-Führer

Der Führer der libanesischen Hisbollah-Bewegung sagt, die USA unterstützen ISIS-Terroristen in Syrien, um zu verhindern, dass die Gruppe vernichtet wird.

Der Führer der libanesischen Hisbollah-Bewegung sagt, die USA unterstützen ISIS-Terroristen in Syrien, um zu verhindern, dass die Gruppe vernichtet wird.
Sayyed Hassan Nasrallah hielt die Ausführungen während einer Rede in einer Zeremonie in der Stadt Al-Ain in der Region Nord-Bekaa, um zwei Märtyrer der Widerstandsbewegung zu gedenken.

Die Zeremonie fand statt, nachdem der Hisbollah-Kommandeur Ali al-Hadi al-Asheq und der Hisbollah-Kämpfer Mohammad Nasserdine zusammen mit fünf anderen Kämpfern getötet worden waren, während sie in der vergangenen Woche gegen die Takfiri-Terroristen in Syrien gekämpft hatten.

„Es sind nur die USA, die ISIS nicht völlig vernichten lassen“, sagte Nasrallah in seiner Rede.

Der Hisbollah-Generalsekretär fügte hinzu, dass die USA dem IS durch ihre Basis in der syrischen Stadt Raqqah und durch eine Basis nahe der syrischen Grenze mit Jordanien, in der ISIS-Terroristen ausgebildet werden, hilft.

„Die US-Luftwaffe erlaubt der syrischen Armee und den Widerstandsgruppen nicht, auf Positionen zuzugreifen, die von ISIS besetzt sind“, fügte er hinzu.

Anti-ISIS-Krieg muss fortgesetzt werden

Nasrallah betonte die Notwendigkeit, den anhaltenden Kampf gegen ISIS fortzusetzen, trotz der Anstrengungen der USA. „Wenn wir den Krieg gegen den IS nicht fortsetzen, wird die Takfiri-Gruppe erneut treffen und ihre Kampagne von Massaker und Terror fortsetzen“.

Nasrallah betonte, dass ISIS in alle Gebiete zurückkehren würde, die es verloren hatte, wenn der Kampf gegen die Gruppe aufgehört hatte, weil ISIS wie ein bösartiger Krebs war, der entwurzelt werden muss.

Nasrallah erklärte, dass die USA nicht wollen, dass die libanesische Armee ISIS in besetzten Gebieten bekämpft, und Washington hat sogar die Hilfe der Hisbollah für die libanesische Armee für einen bestimmten Zeitraum gestoppt.

Der Führer der libanesischen Hisbollah erklärte, dass die „Wahhabi Takfiri ISIS“ -Gruppe nur in kleinen Teilen des Iraks und Syriens anwesend sei. Die Gruppe müsse jedoch völlig vernichtet werden, denn sonst würde der Irak und Syrien weiterhin bedroht.

Der Führer stellte fest, dass die Hauptstrategie des ISIS darin bestand, seine Existenz zu erweitern, damit es neue Kämpfe starten könnte, um befreite Städte und Dörfer zurückzugewinnen.

USA, Saudi-Arabien im Anti-Iran-Plot

An anderer Stelle bemerkte Nasrallah, dass die Region Westasien vor einem neuen System stand, das von den USA, dem israelischen Regime und Saudi-Arabien entwickelt worden war, das hauptsächlich auf den Iran abzielte.

Er erklärte, dass Washington und Tel Aviv weiterhin über das Atomprogramm Teherans lügen, da sie von der einflussreichen Rolle der Islamischen Republik in Westasien empört seien.

Der Chef der Hisbollah sagte, das Hauptproblem zwischen den USA und dem Iran sei, dass die islamische Republik die saudi-amerikanische Handlung zum Absturz gebracht habe.


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2018
We are All Zakzaky